Jubiläumsfeier „60 Jahre Grundgesetz“

15. Mai 2009

Uraufführung der „NRW-Suite“ mit dem JugendJazzOrchester NRW in der Botschaft des Westens/ Jubiläumsfeier „60 Jahre Grundgesetz“ in der Berliner Landesvertretung

Aus Anlass des 60-jährigen Bestehens der Bundesrepublik Deutschland hatte Staatssekretär Michael Mertes am 14. Mai 2009 das JugendJazzOrchester NRW zur Uraufführung der „NRW-Suite“, einer Auftragskomposition, in die Botschaft des Westens eingeladen.

Die Staatskanzlei teilt mit:

Aus Anlass des 60-jährigen Bestehens der Bundesrepublik Deutschland hatte Staatssekretär Michael Mertes am 14. Mai 2009 das JugendJazz­Orchester NRW zur Uraufführung der „NRW-Suite“, einer Auftragskomposition, in die Botschaft des Westens eingeladen. Damit wolle man in der Landesvertretung Nordrhein-Westfalen in Berlin, so Staatssekretär Mertes, bereits einige Tage vor dem Bundesjubiläum seine Freude über eines der besten Kapitel deutscher Geschichte zum Ausdruck bringen.

„Dass wir in Nordrhein-Westfalen auf den 23. Mai 1949 besonders gern zurückblicken, wird niemanden verwundern: Als Sitzland der alten Bun­deshauptstadt Bonn fühlen wir uns in ganz besonderer Weise mit den Anfängen der Bundesrepublik und ihrem bemerkenswerten Aufstieg zu einem hoch geachteten Mitglied der Staatengemeinschaft verbunden. Vor 60 Jahren wurde in Bonn eine große Hoffnung formuliert, die vor 20 Jahren, nach bitteren Dekaden der Teilung, endlich in Erfüllung ging, die Hoffnung auf Selbstbestimmung für alle Deutschen“, sagte Mertes in seiner Begrüßungsrede.

Zum Zeichen dafür, dass an diesem Kapitel weiter geschrieben wird, hatte die Botschaft des Westens ein „Menü“ aus Vergangenheit und Zu­kunft zusammengestellt: Für das Vergangene wurde die Ausstellung „Bonner Republik und Wirtschaftswunder“ aus dem fotographischen Werk von Josef (Jupp) Darchinger eröffnet, die vom LVR-LandesMu­seum Bonn gemeinsam mit Jupp Darchinger selbst kuratiert worden war. Für das Künftige stand die Uraufführung der „NRW-Suite“ durch das Jugend-JazzOrchester NRW (JJO NRW), das erstmalig gemeinsam mit der JungenKammer-Philharmonie NRW ein Konzert gab.

Die drei Komponisten, Stefan Pfeifer, Marko Lackner und Gabriel Perez, Mitglieder des Leitungsteams des JugendJazzOrchesters NRW, haben sich musikalisch mit deutscher Geschichte und Gegenwart, besonders auch mit Geschichte und Gegenwart Nordrhein-Westfalens, auseinan­dergesetzt. Jeder von ihnen hatte einen Satz zu der dreiteiligen Suite beigesteuert.

Das JugendJazzOrchester besteht seit 1975. Nordrhein-Westfalen war das erste Bundesland, das mit Unterstützung des damaligen Minister­präsidenten Johannes Rau ein Landesjugendjazzorchester einrichtete und förderte. Es gehört zu den führenden Ensembles seiner Art. 31 Tourneen hat das Orchester mittlerweile absolviert und dabei alle 5 Kontinente bereist. Das Orchester hat sich einen Namen u.a. durch ausgefallene und innovative Projekte gemacht, so auch durch die Ko­operation mit mit dem LandesJugendOrchester, dem LandesPerkussi­onsEnsemble (SPLASH) und eben nun zum ersten Mal mit der Jungen­KammerPhilharmonie NRW. Die NRW-Suite soll in Kürze als CD erhältlich sein. Bilder vom Empfang www.mbem.nrw.de

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.