UNESCO zeichnet Dortmunder Karl-Schiller-Berufskolleg aus

17. März 2010

UNESCO zeichnet Dortmunder Karl-Schiller-Berufskolleg als 1000. UN-Dekade-Projekt aus / UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (2005-2014)

Das Karl-Schiller-Berufskolleg in Dortmund erhält auf der Bil­dungsmesse didacta eine Auszeichnung als 1000. offizielles Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“. Neben dem Berufs­kolleg werden 15 weitere Projekte aus Nordrhein-Westfalen geehrt. Die Auszeichnung wird von der Deutschen UNESCO-Kommission verliehen.

Das Ministerium für Schule und Weiterbildung und das Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz teilen mit:

Das Karl-Schiller-Berufskolleg in Dortmund erhält heute auf der Bil­dungsmesse didacta eine Auszeichnung als 1000. offizielles Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“. Neben dem Berufs­kolleg werden 15 weitere Projekte aus Nordrhein-Westfalen geehrt. Die Auszeichnung wird von der Deutschen UNESCO-Kommission (DUK) verliehen.

Schulministerin Barbara Sommer: „Die Auszeichnung ist eine große Wertschätzung für die Anstrengungen vieler unserer Schulen, junge Menschen fit  für die Zukunft zu machen. Nachhaltigkeit ist aus dem Profil einer zukunftsfähigen Schule längst nicht mehr wegzudenken. Un­sere Schulen tragen dazu bei, dass der Verfassungsauftrag zum Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen erfüllt werden kann.“

Umweltminister Eckhard Uhlenberg: „Gemeinsam mit dem landesweiten Forum ‚Aktion Zukunft Lernen’ werden wir die ‚Bildung für nachhaltige Entwicklung’ weiter umsetzen. Die Auszeichnung des Karl-Schiller-Be­rufskollegs in Dortmund zeigt: unser Engagement für Nachhaltigkeit zahlt sich auf vielen Ebenen aus. Nachhaltiges Denken und Handeln muss schon früh gelehrt werden, um den richtigen Umgang mit unseren knappen Ressourcen zu lernen und die Umwelt zu schützen.“

Die Kommission zeichnet zwischen 2005 und 2014 jährlich Initiativen aus, die nachhaltiges Denken und Handeln beispielhaft umsetzen. Ins­gesamt gibt es im Jahr 2010 deutschlandweit 1.055 Offizielle Dekade-Projekte (179 in Nordrhein-Westfalen). Einsendeschluss für die nächste Auszeichnungsrunde ist der 1. Juni 2010.

Das Karl-Schiller-Berufskolleg für die Ausbildung von Einzelhandels­kaufleuten hat Lernmaterialien zum Themengebiet „Ernährung“ entwi­ckelt, die Klimaschutz und fairen Handel thematisieren. Die Schülerin­nen und Schüler entwickeln Kompetenzen zum nachhaltigen Wirtschaf­ten, indem sie Hintergründe über die Qualität von Materialien sowie Ar­gumentationsführung für den Verkauf von Produkten erlernen, die den Kriterien der Nachhaltigkeit entsprechen. Dies geschieht in engem Kontakt mit Betrieben, die die Aktivitäten der Schule unterstützen.

Die UN-Dekade setzt als internationale Bildungsoffensive nachhaltige Entwicklung auf die bildungspolitische Agenda, damit dieses globale Leitbild in Klassenzimmern und in der Öffentlichkeit ankommt. Die Lan­desregierung in Nordrhein-Westfalen unterstützt die Bildungsoffensive. So haben das Schulministerium und das Umweltministerium eine Ver­einbarung zur Umsetzung der Leitideen getroffen. Zentraler Ort hierfür ist die Natur- und Umweltschutzakademie des Landes in Recklinghau­sen (NUA), die auch die bereits ausgezeichnete Kampagne „Bildung für Nachhaltigkeit – Schule der Zukunft“ durchführt. Gegenstand der Ver­einbarung ist beispielsweise das Projekt „Flussnetzwerke NRW“, das ebenfalls bei der heutigen Preisverleihung als UN-Dekade-Projekt aus­gezeichnet wird.

Weitere Informationen:

Augezeichneten Projekte 2010 in Nordrhein-Westfalen

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Schule und Weiterbildung, Telefon 0211 5867 3505 oder -3506 oder die Presse­stelle des Ministeriums für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Telefon 0211 4566 294 oder -295.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.