Umfrage zeigt: Weiterhin Handlungsbedarf bei Organspende

9. Dezember 2010

Umfrage zeigt: Weiterhin Handlungsbedarf bei Organspende

Die Auswertung einer aktuell abgeschlossenen Umfrage bei den Krankenhäusern in Nordrhein-Westfalen zeigt, dass nahezu alle Krankenhäuser mit Intensivbetten (98 Prozent) einen Transplantationsbeauftragten bestellt haben.

Das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter teilt mit:

Die Auswertung einer aktuell abgeschlossenen Umfrage bei den Krankenhäusern in Nordrhein-Westfalen zeigt, dass nahezu alle Krankenhäuser mit Intensivbetten (98 Prozent) einen Transplantationsbeauftragten bestellt haben.

Die Ergebnisse machen aber auch deutlich, dass bei der tatsächlichen Umsetzung der Aufgabenwahrnehmung zum Teil noch erhebliche Defizite bestehen. Beispielsweise kommt nur jedes zweite Krankenhaus der gesetzlichen Verpflichtung nach, die Fälle der Menschen, die an einem Hirntod verstorben sind, zu dokumentieren und mit der Deutschen Stiftung Organtransplantation auszuwerten. Erst ein Drittel der Transplantationsbeauftragten hat bislang eine Fortbildung der Ärztekammern zur Organspende besucht.

Frau Ministerin Steffens hat bereits daraus die Konsequenz gezogen, dass die Krankenhäuser stärker in die Pflicht genommen werden.

Was den Rückgang der Organspenderzahlen in Nordrhein-Westfalen anbelangt, deutete sich dieser Trend bereits im vergangenen Jahr an. Diese Entwicklung ist vor allem für die Menschen, die auf der Warteliste stehen und auf ein lebensrettendes Organ warten, tragisch.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter, Telefon 0211 8618-4246.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.