Tischtennis-Mannschafts-WM 2012 in Dortmund ist großer Gewinn für das Sportland NRW

25. März 2012

Tischtennis-Mannschafts-WM 2012 in Dortmund ist großer Gewinn für das Sportland NRW

Als großen Gewinn für das Sportland Nordrhein-Westfalen hat Sportministerin Ute Schäfer die Tischtennis-Mannschafts-WM 2012 in Dortmund bezeichnet. "Nordrhein-Westfalen, das Ruhrgebiet und Dortmund wollen bei diesem größten Tischtennisfest für sich werben und sich als gastfreundlich, weltoffen, sportbegeistert und organisationsstark präsentieren. Unser gemeinsames Ziel ist es, die Weltmeisterschaft zu einem einmaligen Erlebnis für die Athletinnen und Athleten, Verantwortlichen und die Zuschauer zu machen", sagte Schäfer bei der Eröffnung.

Dortmund, 25.03.2012. Als großen Gewinn für das Sportland Nordrhein-Westfalen hat Sportministerin Ute Schäfer die Tischtennis-Mannschafts-WM 2012 in Dortmund bezeichnet. "Nordrhein-Westfalen, das Ruhrgebiet und Dortmund wollen bei diesem größten Tischtennisfest für sich werben und sich als gastfreundlich, weltoffen, sportbegeistert und organisationsstark präsentieren. Unser gemeinsames Ziel ist es, die Weltmeisterschaft zu einem einmaligen Erlebnis für die Athletinnen und Athleten, Verantwortlichen und die Zuschauer zu machen", sagte Schäfer bei der Eröffnung.

Die größte Hallensportveranstaltung der Welt hat schon jetzt einige Rekorde gebrochen. Nie zuvor gab es so viele Starter: 120 Herren-Teams mit 469 Spielern und 92 Damen-Teams mit 356 Spielerinnen sind gemeldet. Nie waren so viele Nationen vertreten: Gäste aus 149 Nationen werden vor Ort sein.

Dortmund sei der ideale Standort für ein so bedeutendes Turnier. "Die großartige Atmosphäre der Westfalenhallen ist international bekannt. Ich hoffe, die große Euphorie bei dieser Heim-WM und die besondere Atmosphäre vor eigenem Publikum motiviert und beflügelt die Spielerinnen und Spieler zusätzlich. Ich drücke ihnen die Daumen", erklärte die Ministerin.

Erfolge bei der WM könnten zu einem weiteren Schub für das deutsche Tischtennis führen. "Dieses internationale Tischtennis-Highlight soll auch nachhaltig wirken. Wir wollen damit noch mehr Menschen für Tischtennis begeistern", sagte Schäfer. Bereits heute spielen rund 100.000 Menschen wettkampfmäßig in 1.300 Tischtennisvereinen in NRW.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.