Studierenden-Weltmeisterschaft im Reiten in Aachen ist Highlight für NRW

22. August 2012

Studierenden-Weltmeisterschaft im Reiten in Aachen ist Highlight für NRW

Als absolutes sportliches Highlight für Nordrhein-Westfalen hat Sportministerin Ute Schäfer in Aachen die heute gestartete Studierenden-Weltmeisterschaft im Reiten bezeichnet. "Die Voraussetzungen für diese faszinierende Weltmeisterschaft sind hervorragend. Aachen hat im Pferdesport eine große Tradition und Nordrhein-Westfalen ist ein Land mit großer Sportbegeisterung", sagte Schäfer.

Aachen, 22.08.2012. Als absolutes sportliches Highlight für Nordrhein-Westfalen hat Sportministerin Ute Schäfer in Aachen die heute gestartete Studierenden-Weltmeisterschaft im Reiten bezeichnet. "Die Voraussetzungen für diese faszinierende Weltmeisterschaft sind hervorragend. Aachen hat im Pferdesport eine große Tradition und Nordrhein-Westfalen ist ein Land mit großer Sportbegeisterung", sagte Schäfer. Kurz nach dem erfolgreich verlaufenen CHIO werde die Stadt wieder beweisen, welch hervorragender Gastgeber sie ist. Gleichzeitig gehöre die Turnieranlage auf dem Gelände des Aachen-Laurensberger Rennvereins zu einer der schönsten europäischen Pferdesportanlagen.

Die World University Equestrian Championship (WUEC) wird vom 22. August bis zum 26. August in der Dressur und im Springen ausgetragen. Über 90 Studentenreiterinnen und -reiter aus 27 Nationen treten bei der Studierenden-Weltmeisterschaft an. Vier deutsche Reiterinnen werden um die WUEC-Medaillen kämpfen. Für Deutschland starten werden: Lisette Ahrens (Uni Göttingen/RFV Vörie), Britta Knaup (Uni Bonn/RV Lüdingshausen, Nadine Kraft (Uni Heidelberg/RFV Leonberg) und Charlotte Rehborn (Uni Bochum/RV Dortmund-Barop). 

Neben jeweils einer Einzelwertung im Springen und in der Dressur sowie einer kombinierten Wertung aus beiden Disziplinen, sorgt vor allem die Nationenwertung für große Spannung. Der besondere Reiz der Wettbewerbe liegt darin, dass die Sportler nicht auf eigenen Pferden reiten. Die Pferde werden vom Veranstalter zur Verfügung gestellt und stammen zum Großteil aus Privatbesitz und Profiställen. Durch Los werden den Teilnehmern die Pferde zugeteilt. Rund 100 Pferde werden im Vorfeld der Wettbewerbe in der Aachener Soers "eingestallt".

Ob Tischtennis-WM in Dortmund, CHIO und Studierenden-Weltmeisterschaft in Aachen oder die Tennis Gerry Weber Open in Halle/Westfalen: Das Sportland NRW präsentiert sich in diesem Jahr mit zahlreichen Top-Events. "NRW ist ein idealer Ausrichter von sportlichen Großveranstaltungen. Wir wollen auch zukünftig Austragungsort großer Veranstaltungen sein. Sie begeistern die Menschen im Land, stärken den heimischen Sport, kurbeln den Tourismus an und werben auf sympathische Weise für Nordrhein-Westfalen", sagte Schäfer.

Weitere Informationen finden Sie unter:  www.wuec2012.de

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.