Studie zur Arbeitnehmerbeteiligung im Handwerk / Minister Duin überreicht Förderbescheid in Arnsberg

29. Mai 2013

Studie zur Arbeitnehmerbeteiligung im Handwerk / Minister Duin überreicht Förderbescheid in Arnsberg

Im Rahmen des „Wirtschaftsdialogs vor Ort“ hat Wirtschaftsminister Garrelt Duin bei seiner Station in Arnsberg dem Präsidenten des Westdeutschen Handwerkskammertags (WHKT), Willy Hesse, einen Förderbescheid in Höhe von rund 87.300 Euro überreicht. Damit wird ein wissenschaftliches Projekt gefördert, das Aufschluss geben soll über die wirtschaftliche Bedeutung der Arbeitnehmerbeteiligung im Handwerk. Im Handwerk stellt die Arbeitnehmerseite nicht nur stets ein Drittel der Vertreter in den Vollversammlungen und einen der beiden Vizepräsidenten der Handwerkskammern, sie unterstützt auch ehrenamtlich die Prüfungs- und Bildungsausschüsse der Handwerksorganisation. Die Untersuchung soll den ehrenamtlichen Einsatz der Arbeitnehmer erstmals quantifizieren und bewerten.

Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk teilt mit:

Im Rahmen des „Wirtschaftsdialogs vor Ort“ hat Wirtschaftsminister Garrelt Duin bei seiner Station in Arnsberg dem Präsidenten des Westdeutschen Handwerkskammertags (WHKT), Willy Hesse, einen Förderbescheid in Höhe von rund 87.300 Euro überreicht.

Damit wird ein wissenschaftliches Projekt gefördert, das Aufschluss geben soll über die wirtschaftliche Bedeutung der Arbeitnehmerbeteiligung im Handwerk. Im Handwerk stellt die Arbeitnehmerseite nicht nur stets ein Drittel der Vertreter in den Vollversammlungen und einen der beiden Vizepräsidenten der Handwerkskammern, sie unterstützt auch ehrenamtlich die Prüfungs- und Bildungsausschüsse der Handwerksorganisation. Die Untersuchung soll den ehrenamtlichen Einsatz der Arbeitnehmer erstmals quantifizieren und bewerten. Darüber hinaus soll der künftige Bedarf an ehrenamtlich Tätigen im Handwerk ermittelt werden, denn es gibt zunehmend Nachwuchssorgen, etwa bei der Besetzung der Prüfungsausschüsse.

Minister Duin: „Die umfassende und intensive Arbeitnehmerbeteiligung ist seit Jahrzehnten eine Selbstverständlichkeit und prägendes Kennzeichen des Handwerks. Die wissenschaftliche Untersuchung soll darüber Aufschluss geben, wie die wichtige Arbeitnehmerbeteiligung im Handwerk künftig unterstützt werden kann.“

Wirtschaftsminister Garrelt Duin besucht in diesem Jahr alle sieben Handwerkskammern sowie die 16 Industrie- und Handelskammern in NRW. Thematischer Schwerpunkt des Wirtschaftsdialogs mit der HWK in Arnsberg waren die Themen Energieeffizienz am Bau und energetische Gebäudesanierung durch das Handwerk.

Pressekontakt: Ulrike.Coqui@mweimh.nrw.de, Tel. 0211 837–2607

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.