Steuerzahlerinnen und Steuerzahler sind zufrieden mit ihrem Finanzamt

21. Januar 2013

Steuerzahlerinnen und Steuerzahler in NRW sind zufrieden mit ihrem Finanzamt

Die Steuerzahlerinnen und Steuerzahler in Nordrhein-Westfalen sind überwiegend mit ihren Finanzämtern zufrieden. 65 Prozent äußerten sich im Rahmen einer Online-Befragung als voll oder überwiegend mit dem für sie zuständigen Amt zufrieden. Besonders gut benoteten die Befragten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Rund 74 Prozent der Befragten loben die Hilfsbereitschaft, Kompetenz und Freundlichkeit, die ihnen in den Finanzämtern entgegengebracht wird.

  • 14.000 Bürgerinnen und Bürger beteiligten sich an Online-Umfrage zur Steuerverwaltung
  • Lob für Kompetenz, Höflichkeit und unkomplizierte Bearbeitung von Nachfragen
  • Verbesserungsbedarf bei Verständlichkeit von Steuerbescheiden und Erklärungstexten

Das Finanzministerium teilt mit:

Die Steuerzahlerinnen und Steuerzahler in Nordrhein-Westfalen sind überwiegend mit ihren Finanzämtern zufrieden. 65 Prozent äußerten sich im Rahmen einer Online-Befragung als voll oder überwiegend mit dem für sie zuständigen Amt zufrieden. Besonders gut benoteten die Befragten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Rund 74 Prozent der Befragten loben die Hilfsbereitschaft, Kompetenz und Freundlichkeit, die ihnen in den Finanzämtern entgegengebracht wird.

An der landesweiten Online-Befragung beteiligten sich von Frühjahr bis Oktober vergangenen Jahres knapp 14.000 Steuerzahlerinnen und Steuerzahler. Mit 32 Prozent war der Anteil der 60-Jährigen und Älteren besonders hoch. „Die durchaus erfreulichen Urteile zeigen, dass unsere Finanzverwaltung in NRW auch aus der Sicht der Bürgerinnen und Bürger gute Arbeit leistet. Darüber hinaus bekommen wir wichtige Hinweise, wo wir den Service weiter verbessern können. Das bleibt unser Ziel“, sagte Finanzminister Norbert Walter-Borjans.

So kritisierten die Befragten die Kompliziertheit der Erklärungsvordrucke und die fehlende Verständlichkeit der Steuerbescheide. Sie wünschen sich außerdem mehr Informationen über steuerliche Neuerungen und Öffnungszeiten, die Berufstätigen stärker entgegen kommen. Diese Themen griffen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer insbesondere in Freitextfeldern auf, in denen sie zusätzlich Hinweise, Kritik und Anregungen anbringen konnten.

Die Ergebnisse der Bürgerbefragung finden Sie unter www.fm.nrw.de.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Finanzministeriums, Telefon 0211 4972-5004.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.