Umfrage: Steuerzahler loben Finanzämter in NRW

22. September 2010

Steuerzahler loben Finanzämter in NRW / Finanzminister Norbert Walter-Borjans präsentiert Umfrage unter 21.000 Bürgern: Spitzennoten für Kompetenz, Freundlichkeit und elektronischer Unterstützung bei Steuererklärung

Die Steuerzahler in Nordrhein-Westfalen loben ihre Finanzämter: 72 Prozent sind mit der Behörde voll oder überwiegend zufrieden, nur 15 Prozent halten die Leistungen für unzureichend. Das ist das Ergebnis einer landesweiten Online-Befragung, an der sich von Frühjahr bis Ende Juli dieses Jahres rund 21.000 Steuerzahler beteiligt hatten.

Das Finanzministerium teilt mit:

Die Steuerzahler in Nordrhein-Westfalen loben ihre Finanzämter: 72 Prozent sind mit der Behörde voll oder überwiegend zufrieden, nur 15 Prozent halten die Leistungen für unzureichend. Das ist das Ergebnis einer landesweiten Online-Befragung, an der sich von Frühjahr bis Ende Juli dieses Jahres rund 21.000 Steuerzahler beteiligt hatten.

Gegenüber der letzten Befragung im Jahr 2008 ist die Zufriedenheit in der Werteskala von 1 bis zum besten Wert von fünf noch leicht gestiegen: von 3,94 auf 3,95 Zähler.

Die Urteile der Steuerzahler in der neuen Umfrage zeigen, dass wir Fortschritte auf dem Weg zu einer bürgerfreundlichen Finanzverwaltung gemacht haben“, sagte Finanzminister Norbert Walter-Borjans anlässlich seines Besuchs des Finanzamts Münster-Innenstadt. Die Umfrage liefere wichtige Hinweise für das strategische Ziel der Finanzverwaltung, die Bürgerorientierung zu steigern. Denn die Befragten können nicht nur den Service benoten, sondern auch Hinweise, Kritik und Anregungen frei formulieren. „Mit den Vorschlägen werden wir die nächsten Verbesserungen angehen“, erklärte Walter-Borjans.

Auch bei den Teildisziplinen konnten die 127 Finanzämter des Landes ihre guten Werte von 2008 noch einmal steigern. Bei Kompetenz, Freundlichkeit und elektronischer Unterstützung bei der Steuererklärung konnten sie besonders deutlich punkten: Die Befragten vergaben dafür Spitzennoten von mehr als vier Zähler.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Finanzministeriums, Telefon 0211 4972-2477.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.