Steuererklärung elektronisch abgegeben, Notebook gewonnen

17. Juli 2013

Steuererklärung elektronisch abgegeben, Notebook gewonnen

Die nächste Steuerklärung können die Gewinner einer Verlosung des NRW-Finanzministeriums mit ihrem neuen Notebook elektronisch abgeben. Aus rund einer Million per Computer erstellten Steuererklärungen, die bis 31. Mai bei der NRW-Finanzverwaltung eingegangen sind, hat das Finanzministerium drei Gewinnerpaare ermittelt. Dies sind Monika und Reinhold Ihmor aus Willebadessen im Eggegebirge, Claudia und Markus Wolke aus Grevenbroich und Helga Hansen und Olaf Conrad aus Kall in der Eifel. 50 weitere Gewinner erhalten in den nächsten Tagen per Post einen Trinkbecher mit dem Aufdruck des elektronischen Steuersystems Elster.

Gewinner einer Verlosung zur elektronischen Steuererklärung des Finanzministeriums kommen aus Ostwestfalen, dem Rheinland und der Eifel –
Ein Ehepaar hatte eine Steuererklärung zum ersten Mal elektronisch abgegeben

Das Finanzministerium teilt mit:

Die nächste Steuerklärung können die Gewinner einer Verlosung des NRW-Finanzministeriums mit ihrem neuen Notebook elektronisch abgeben. Aus rund einer Million per Computer erstellten Steuererklärungen, die bis 31. Mai bei der NRW-Finanzverwaltung eingegangen sind, hat das Finanzministerium drei Gewinnerpaare ermittelt. Dies sind Monika und Reinhold Ihmor aus Willebadessen im Eggegebirge, Claudia und Markus Wolke aus Grevenbroich und Helga Hansen und Olaf Conrad aus Kall in der Eifel. 50 weitere Gewinner erhalten in den nächsten Tagen per Post einen Trinkbecher mit dem Aufdruck des elektronischen Steuersystems Elster.

Finanzminister Norbert Walter-Borjans und Jörg Hansen, zuständiger Abteilungsleiter für Automation im Finanzministerium, überreichten die Notebooks an die angereisten Gewinner Reinhold Ihmor sowie an Markus Wolke, der zum ersten Mal das Elster-Angebot für eine elektronische Steuererklärung genutzt hatte und mit Tochter Anna erschienen war. „Die elektronische Steuererklärung ist für beide Seiten ein Gewinn: für die Bürgerinnen und Bürger wie für die Finanzverwaltung. Darauf wollen wir mit unserem Preisausschreiben aufmerksam machen“, erklärte der Minister. „Besonderes Glück hat natürlich derjenige, der erstmals Elster nutzt und gleich einen Hauptgewinn erringt.“

Im Jahr 2012 wurden fast 2,3 Millionen Einkommensteuererklärungen elektronisch abgegeben. Bis Ende Juni 2013 gingen mehr als 400.000 elektronische Steuererklärungen mehr ein als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Dies bedeutet einen Anstieg von 25 Prozent. Insgesamt reichen mittlerweile mehr als 40 Prozent ihre Steuererklärung elektronisch ein.

Fotos zur Preisverleihung finden Sie unter www.fm.nrw.de

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Finanzministeriums, Telefon 0211 4972-5004.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.