Start der Mittelstandsinitiative BeNeLux-NRW

5. Dezember 2013

Start der Mittelstandsinitiative BeNeLux-NRW / Auftaktveranstaltung in Köln mit Minister Duin: Die Mittelstandsinitiative BeNeLux-NRW hilft Unternehmen unbürokratisch und praxisnah bei der Erschließung grenznaher Märkte

Die Benelux-Länder und Nordrhein-Westfalen bilden eine einzigartige Wirtschaftsregion: Rund 45 Millionen Menschen erwirtschaften jährlich ein Bruttoinlandsprodukt von fast 1,6 Billionen Euro. Weltweit gibt es keinen anderen derart dicht besiedelten Wirtschaftsraum. Trotz der engen Wirtschaftsbeziehungen fehlen gerade mittelständischen Unternehmen oftmals Informationen oder Ansprechpartner, um die großen Potentiale dieses Wirtschaftsraums ausschöpfen zu können. Die neue „Mittelstandsinitiative BeNeLux-NRW“ wird für die mittelständischen Unternehmen eine Lotsenfunktion übernehmen, indem sie Ansprechpartner, Projekte und Veranstaltungen übersichtlich bündelt und Informationen über den Benelux-Wirtschaftsraum mittelständischen Betrieben zur Verfügung stellt. Bei der Auftaktveranstaltung in der Handwerkskammer Köln erklärte Minister Duin: „Im Wirtschaftsraum Benelux und NRW liegen enorme Potentiale, die wir nur gemeinsam voll ausschöpfen können. Praxisnah und unbürokratisch wird die Mittelstandsinitiative einen Wissenspool bilden und Unternehmen bei der Erschließung neuer Märkte tatkräftig unterstützen.“

Das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk teilt mit:

Die Benelux-Länder und Nordrhein-Westfalen bilden eine einzigartige Wirtschaftsregion: Rund 45 Millionen Menschen erwirtschaften jährlich ein Bruttoinlandsprodukt von fast 1,6 Billionen Euro. Weltweit gibt es keinen anderen derart dicht besiedelten Wirtschaftsraum. Trotz der engen Wirtschaftsbeziehungen fehlen gerade mittelständischen Unternehmen oftmals Informationen oder Ansprechpartner, um die großen Potentiale dieses Wirtschaftsraums ausschöpfen zu können. Die neue „Mittelstandsinitiative BeNeLux-NRW“ wird für die mittelständischen Unternehmen eine Lotsenfunktion übernehmen, indem sie Ansprechpartner, Projekte und Veranstaltungen übersichtlich bündelt und Informationen über den Benelux-Wirtschaftsraum mittelständischen Betrieben zur Verfügung stellt. 

Bei der Auftaktveranstaltung in der Handwerkskammer Köln erklärte Minister Duin: „Im Wirtschaftsraum Benelux und NRW liegen enorme Potentiale, die wir nur gemeinsam voll ausschöpfen können. Praxisnah und unbürokratisch wird die Mittelstandsinitiative einen Wissenspool bilden und Unternehmen bei der Erschließung neuer Märkte tatkräftig unterstützen.“ 

Vor allem das mittelständische Handwerk soll von der neuen Initiative profitieren. HWK-Hauptgeschäftsführer Dr. Ortwin Weltrich: „In den grenznahen Regionen gibt es schon jetzt einen regen Wirtschaftsaustausch. Unser Ziel ist es, dass wir dies auf alle Regionen Nordrhein-Westfalens ausdehnen. Denn unsere Handwerksunternehmen haben in Benelux beispielsweise bei der energetischen Gebäudesanierung erstklassige Marktchancen. Wir müssen nun unsere Unternehmen überzeugen, diese Marktchancen zu nutzen, und werden sie hierbei vielfältig unterstützen.“

Koordiniert wird  die Mittelstandsinitiative von der NRW.International GmbH. Almut Schmitz, Geschäftsführerin von NRW.International: „Ausgangspunkt der Initiative war die Feststellung, dass das Angebot an Informationen und Veranstaltungen für Unternehmen mit Benelux-Interesse zwar sehr groß und hochwertig ist – aufgrund der Fülle aber häufig zu unübersichtlich. Hier wollten wir Abhilfe schaffen. Anlässlich der heutigen Veranstaltung erscheint deshalb eine kleine Broschüre mit ersten Anregungen für interessierte Unternehmen und vor allem mit den wichtigsten Ansprechpartnern sowie einschlägigen Terminen. Beides finden Unternehmen ab sofort auch online auf dem Portal der Mittelstandsinitiative unter www.mi-benelux-nrw.de, das in den nächsten Wochen und Monaten sukzessive ausgebaut wird.“

Bei der Auftaktveranstaltung zur Mittelstandsinitiative BeNeLux-NRW stand das Thema energetische Gebäudesanierung im Vordergrund. Unternehmer und Experten loteten im Fachforum „Bauen im Bestand“ die Chancen grenzüberschreitender Kooperationen aus.

Die „Mittelstandsinitiative BeNeLux-NRW“ ist eine Initiative des Westdeutschen Handwerkskammertags (Arbeitskreis Europa), der NRW.International GmbH und des nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministeriums.

Pressekontakt:

E-Mail: Ulrike.Coqui@mweimh.nrw.de
Telefon 0211 837 - 2607

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.