Start der Kampagne „Wir machen Gründer groß. Die STARTERCENTER NRW“ in Düsseldorf

22. Oktober 2012

Start der Kampagne „Wir machen Gründer groß. Die STARTERCENTER NRW“ in Düsseldorf / Region Düsseldorf und Land NRW setzen Modegründerin ein Denkmal

Katrin Wieschenkämper, Gründerin und Geschäftsführerin des Fashion­labels Kaethe Maerz, ist seit heute „Gründungsbotschafterin“ für die Region Düsseldorf. Das STARTERCENTER NRW Düsseldorf und das nordrhein-west­fälische Wirtschaftsministerium haben der erfolgreichen Existenzgrün­derin dazu symbolisch ein Denkmal gesetzt.

Das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk teilt mit:

Katrin Wieschenkämper, Gründerin und Geschäftsführerin des Fashion­labels Kaethe Maerz, ist seit heute „Gründungsbotschafterin“ für die Region Düsseldorf.

Das STARTERCENTER NRW Düsseldorf und das nordrhein-west­fälische Wirtschaftsministerium haben der erfolgreichen Existenzgrün­derin dazu symbolisch ein Denkmal gesetzt. Die lebensgroße Statue der Unternehmerin stellten Wirtschaftsminister Garrelt Duin, Prof. Wolfgang Schulhoff, Präsident der Handwerkskammer Düsseldorf und IHK-Präsident Prof. Dr. Ulrich Lehner gemeinsam vor. Ab dem 25. Oktober ist Katrin Wieschenkämper auf Großflächenplakaten in Düsseldorf, Mettmann, Neuss und den umliegenden Städten zu sehen. Die Plakat­kampagne soll Gründungswillige in der Region ermutigen, den Schritt in die Selbstständigkeit zu gehen.

Nach dem Abschluss des Modedesignstudiums und der Meisterschule lag für Katrin Wieschenkämper der Schritt in die Selbstständigkeit in der Modestadt Düsseldorf nahe. Unterstützung erhielt sie durch das STARTERCENTER NRW Düsseldorf bei der Handwerkskammer Düsseldorf. Mittlerweile kommen die Kunden der 29-Jährigen aus ganz Deutschland und zunehmend sogar aus dem Ausland. Künftig soll das Modelabel über ein breites Händlernetz in Deutschland, Österreich und der Schweiz verkauft werden.

„Die Region Düsseldorf ist nicht nur ein starker Wirtschaftsstandort, sondern bietet auch ein gutes Klima für Unternehmensgründungen. Eine Studie der IHK bestätigt: Hier werden im landesweiten Vergleich besonders viele Unternehmen neu gegründet“, erklärte Prof. Dr. Ulrich Lehner, Präsident der Industrie- und Handelskammer zu Düsseldorf. Grund für die positive Gründungsbilanz im IHK-Bezirk sei die hohe Unternehmensdichte. Sie mache den Standort für Dienstleister und Zulieferer interessant, denn diese fänden hier rasch passende Geschäfts­partner, so Lehner. Existenzgründer im konsumnahen Bereich profitierten darüber hinaus von der überdurchschnittlich hohen Kaufkraft der Bevölkerung.

„Gründerinnen wie Katrin Wieschenkämper zeigen Mut und Risikobereit­schaft. Gerade in der besonders dynamischen Kreativwirtschaft gibt es viele Menschen, die mit kleinen und beweglichen Unternehmen ihre Ziele verwirklichen. Für alle potenziellen Gründer sind die Startercenter die optimale Adresse, um sich aus einer Hand informieren und beraten zu lassen“, betonte Minister Duin.

Der Präsident der Handwerkskammer Prof. Wolfgang Schulhoff: „Eine gründliche Berufsqualifikation und sorgfältige Vorbereitung des Projekts Selbstständigkeit, wie sie gerade die Meisterausbildung vermittelt, ist die Basis, um das unternehmerische Wagnis einer Existenzgründung beste­hen zu können. Mit der hohen Beratungskompetenz und der Entlastung von Anmeldebürokratie, wie sie unsere STARTERCENTER NRW bieten, erreichen wir, dass keiner, der gut vorbereitet gründen will, etwa im Gestrüpp der Bürokratie scheitern muss.“

Um noch mehr Menschen auf dem Weg in die Selbstständigkeit zu unterstützen, sind die STARTERCENTER NRW mit ihren Beratungs- und Informationsangeboten beim GRÜNDERGIPFEL NRW 2012 am 9. November im Station Airport Düsseldorf vertreten. Gründungs­interessierte und Jungunternehmer haben dort die Gelegenheit, sich rund um Existenzgründung, Unternehmensentwicklung und -finanzierung beraten zu lassen. Höhepunkt der Veranstaltung ist die Verleihung des neuen Gründerpreises GIPFELSTÜRMER NRW durch Wirtschafts­minister Garrelt Duin.

Weitere Informationen zu den STARTERCENTERN NRW und zum Gründergipfel finden Sie unter www.startercenter.nrw.de und www.gruendergipfel.nrw.de.

Hinweis: Ein Foto zum Abdruck erhalten Sie auf Anfrage bei der Pressestelle.

Pressekontakt:
E-Mail: Ulrike.Coqui@mweimh.nrw.de
Telefon 0211 837 - 2607

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.