„Starke Schule“ macht Schülerinnen und Schüler fit für die Berufsausbildung

15. Juni 2011

„Starke Schule“ macht Schülerinnen und Schüler fit für die Berufsausbildung/ Schulministerin Löhrmann lobt Engagement der Hertener Martin-Luther-Hauptschule

Eine Hauptschule mit Vorbildcharakter und Innovationskraft: Schulministerin Sylvia Löhrmann besuchte die Martin-Luther-Hauptschule in Herten-Westerholt, die den fünften Platz beim Landeswettbewerb „Starke Schule. Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen“ belegt hat. Mit ihrem Besuch unterstützte die Ministerin die beispielgebenden Bemühungen der erweiterten Ganztagshauptschule, ihre Schülerinnen und Schüler nach dem Abschluss in eine Berufsausbildung zu vermitteln.

Das Ministerium für Schule und Weiterbildung teilt mit:

Eine Hauptschule mit Vorbildcharakter und Innovationskraft: Schulministerin Sylvia Löhrmann besuchte heute die Martin-Luther-Hauptschule in Herten-Westerholt, die den fünften Platz beim Landeswettbewerb „Starke Schule. Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen“ belegt hat. Mit ihrem Besuch unterstützte die Ministerin die beispielgebenden Bemühungen der erweiterten Ganztagshauptschule, ihre Schülerinnen und Schüler nach dem Abschluss in eine Berufsausbildung zu vermitteln. „Eine Entscheidung für einen bestimmten Beruf braucht Zeit, sie muss reifen. Für eine fundierte Berufswahl ist es deshalb sehr wichtig, schon früh gut informiert und beraten zu sein. Und hier leistet die Martin-Luther-Hauptschule erstklassige Arbeit“, sagte Sylvia Löhrmann anlässlich ihres Besuches in Herten.

An dem aktuellen Wettbewerb „Starke Schule“ beteiligten sich bundesweit über 600 Schulen. Die Martin-Luther-Hauptschule ging unter den 101 nordrhein-westfälischen Teilnehmern als fünftbeste Hauptschule hervor und wurde damit für ihre erfolgreiche Arbeit belohnt. Schulministerin Sylvia Löhrmann informierte sich ausführlich über die Aktivitäten an der Schule und besichtigte bei einem Rundgang auch die neue Lernwerkstatt „Daniel Düsentrieb – erneuerbare Energien sichtbar machen“. Für dieses Projekt erhielt die Schule erst kürzlich den Innovationspreis der Hertie-Stiftung. Schulministerin Löhrmann: „Erneuerbare Energien sind das Zukunftsthema schlechthin. Es durchdringt alle Lebensbereiche – auch die Berufswelt. Gerade deswegen ist es wichtig und vorbildlich, dass sich junge Menschen schon in der Schule intensiv damit befassen.“

Beeindruckt zeigte sich die Ministerin von der hohen Übergangsquote von Schülerinnen und Schülern in die Ausbildung sowie von der Vielzahl an Angeboten und Kooperationspartnern der Schule: „Es ist toll, wie hier Betriebe erfolgreich mit ins Boot geholt werden. Die Schülerinnen und Schüler bekommen dadurch wertvolle Einblicke in verschiedene Ausbildungsberufe. Berufsorientierung muss schon in der Schule beginnen. Es geht um Zukunftschancen für die Jugendlichen, und wir brauchen diese starken Schulen für einen besseren Übergang ins Berufsleben“, erklärte die Schulministerin.

Weitere Informationen zur Martin-Luther-Hauptschule in Herten und zum Wettbewerb „Starke Schule“ finden Sie im Internet unter:
www.martinluther-herten.de und www.starkeschule.ghst.de
Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Schule und Weiterbildung, Telefon 0211 5867 3505 oder -3506.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.