Standortmarketingkampagne für Nordrhein-Westfalen

22. September 2011

Standortmarketingkampagne für Nordrhein-Westfalen: „Germany at its best: Nordrhein-Westfalen“ startet

Das Wirtschaftsministerium und NRW.INVEST haben die aktuelle Kampagne zum Wirtschaftsstandort Nordrhein-Westfalen der Öffentlich­keit vorgestellt. Mit dem Slogan „Germany at its best: Nordrhein-Westfalen“ wirbt das Land international um ausländische Investoren. Dabei stehen Bestleistungen unseres Landes sowie der Partner- und Mitmachgedanke im Mittelpunkt. Im Rahmen der Standortmarketing­kampagne sollen zukünftig Partner aus den Städten und Regionen, der Wirtschaft, der Wissenschaft, der Kultur und dem Sport den Standort NRW mit ihren Bestleistungen vermarkten und zeigen, wie sehr gilt: „Germany at its best: Nordrhein-Westfalen“.

Das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr teilt mit:

Das Wirtschaftsministerium und NRW.INVEST haben die aktuelle Kampagne zum Wirtschaftsstandort Nordrhein-Westfalen der Öffentlich­keit vorgestellt. Mit dem Slogan „Germany at its best: Nordrhein-Westfalen“ wirbt das Land international um ausländische Investoren. Dabei stehen Bestleistungen unseres Landes sowie der Partner- und Mitmachgedanke im Mittelpunkt. Im Rahmen der Standortmarketing­kampagne sollen zukünftig Partner aus den Städten und Regionen, der Wirtschaft, der Wissenschaft, der Kultur und dem Sport den Standort NRW mit ihren Bestleistungen vermarkten und zeigen, wie sehr gilt: „Germany at its best: Nordrhein-Westfalen“.

In der ersten Phase fokussiert die Standortmarketingkampagne die Querschnittthemen Logistik und Forschung & Entwicklung sowie die Branchenthemen Automotive & Mobilität, Erneuerbare Energien und Mode. Verschiedene Anzeigenmotive, Marketingkooperationen, Ver­anstaltungen, ein Online-Portal zum Mitmachen und ein eigenes Buch sollen Bestleistungen „made in Nordrhein-Westfalen“ in Szene setzen. Die Landeshauptstadt Düsseldorf, die Stadt Köln, die Technologieregion Aachen, der Rhein-Kreis Neuss und die Region Südwestfalen beteiligen sich an der ersten Phase von „Germany at its best: Nordrhein-West­falen“. Die Metropolregion Ruhr hat außerdem ihre Beteiligung zuge­sagt. Weitere Städte und Regionen werden angefragt. „Wir sind erfreut, dass die neue Kampagne eine solch breite Resonanz im Land gefunden hat. Mit dem Partnerkonzept können wir die Kräfte bündeln, um den Wirtschaftsstandort Nordrhein-Westfalen international zu vermarkten“, so Minister Harry K. Voigtsberger.

Die ersten Anzeigenmotive spiegeln die Kompetenzen des Landes und der Regionen wider, dabei stehen einzelne Bestleistungen im Mittel­punkt: Eines der Motive zeigt das Aufnahmesystem des in Aachen an­sässigen Unternehmens HEAD acoustics – einen hörenden Kunstkopf, mit dem viele namhafte Automobil-, IT- und Telekommunikations­hersteller weltweit die Akustik ihrer Fahrzeuge analysieren und opti­mieren. Die dazugehörige Technik wurde an der RWTH Aachen ent­wickelt. Ein anderes Motiv stellt den ersten kamerabasierten Automobil-Scheinwerfer mit adaptiver Hell-Dunkel-Grenze der Firma HELLA aus Südwestfalen vor. Für den Standort Köln wirbt das weltweit modernste Prüfzentrum für Solarsysteme des TÜV Rheinlands, das für rund 80 Prozent aller internationalen Hersteller Sicherheits-, Qualitäts- und Effizienzkontrollen leistet. Und ein Motiv mit dem Logistikzentrum des US-Konzerns 3M im Rhein-Kreis Neuss preist die optimale Infrastruktur des Logistikstandorts Nordrhein-Westfalen an. Diese ersten Anzeigen­motive sollen 2012 in China, Japan, der Türkei und den USA geschaltet werden.

Im Rahmen der neuen Standortmarketingkampagne kooperiert das Land auch mit der Fluglinie Air China. „Im Rahmen dieser Kooperation wird Air China auf seinen Direktflügen Peking-Düsseldorf den Standort Nordrhein-Westfalen mit Werbemaßnahmen im Innenbereich der Flug­zeuge, Give Aways und einer Durchsage bei der Landung in Düsseldorf bewerben“, erläutert Petra Wassner, Geschäftsführerin von NRW.INVEST. „Mit dieser Kooperation erreichen wir unsere Zielgruppe optimal.“ Ähnliche Projekte sind für die Zukunft mit weiteren Fluglinien geplant.

Teil der Kampagne sind außerdem Standortbotschafter, die international für Nordrhein-Westfalen werben. „Wir sind stolz, dass wir zum Start der Kampagne prominente Fürsprecher gewinnen konnten, wie Arndt G. Kirchhoff von der Kirchhoff-Gruppe, Modezar Albert Eickhoff, Prof. Dr. Fritz Vahrenholt von RWE Innogy oder Tischtennisspieler Timo Boll“, so Wassner.

Die Standortmarketingkampagne ruft außerdem Bürger, Unternehmer, Wissenschaftler, Erfinder und Persönlichkeiten aus Nordrhein-Westfalen auf, ihre Bestleistungen unter www.germanyatitsbest.de vorzustellen. Jeder, der eine deutschland-, europa- oder weltweite Bestleistung vor­zuweisen hat, kann sie hier präsentieren. Die Besten der Besten sollen dann Mitte 2012 in einem Buch erscheinen, das Deutschland von seiner besten Seite zeigt: Nordrhein-Westfalen. „Wir wünschen uns, dass sich möglichst viele beteiligen werden und wir sind gespannt auf die zahl­reichen Bestleistungen aus unserem Land“, so Voigtsberger.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr, Telefon 0211 3843-1015.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.