Staatssekretär Schäfer eröffnet die Ausstellung "Der dritte Raum" in der Kunsthalle Düsseldorf

30. November 2011

Staatssekretär Schäfer eröffnet die Ausstellung "Der dritte Raum" in der Kunsthalle Düsseldorf

"Der Dritte Raum" ist der Name einer Ausstellung, die Kulturstaatssekretär Klaus Schäfer heute in der Düsseldorfer Kunsthalle eröffnet hat. Die Ausstellung ist das einzige Projekt der Kultursaison Tam'Tam im Rahmen des Polen-Nordrhein-Westfalen-Jahres, das zeitgleich in Polen und Nordrhein-Westfalen stattfindet. Bereits seit dem Spätsommer dieses Jahres präsentieren sich über 60 nordrhein-westfälische Künstlerinnen, Künstler und Ensembles aller Sparten in 14 verschiedenen polnischen Städten mit großem Erfolg. Ab Frühjahr 2012 wird dann polnische Kunst in Nordrhein-Westfalen gezeigt.

Düsseldorf, 30. November 2011. "Der Dritte Raum" ist der Name einer Ausstellung, die Kulturstaatssekretär Klaus Schäfer heute in der Düsseldorfer Kunsthalle eröffnet hat. Die Ausstellung ist das einzige Projekt der Kultursaison Tam'Tam im Rahmen des Polen-Nordrhein-Westfalen-Jahres, das zeitgleich in Polen und Nordrhein-Westfalen stattfindet. Bereits seit dem Spätsommer dieses Jahres präsentieren sich über 60 nordrhein-westfälische Künstlerinnen, Künstler und Ensembles aller Sparten in 14 verschiedenen polnischen Städten mit großem Erfolg. Ab Frühjahr 2012 wird dann polnische Kunst in Nordrhein-Westfalen gezeigt.

"Alle Projekte sind in enger Kooperation zwischen renommierten Häusern und Festivals entstanden, denn die Kultursaison soll als Initial nachhaltige Kulturkooperationen zwischen beiden Ländern anstoßen", erklärte Schäfer.

"Der dritte Raum" ist Teil einer größeren Kooperation mit dem Museum für Moderne Kunst in Warschau, das diesen Freitag seine Türen öffnet. Thema beider Ausstellungen sind die bedeutenden Kunstakademien in Düsseldorf und Warschau und hier besonders ihre alternativen pädagogischen Ansätze in den 60er und 70er Jahren. Gezeigt werden berühmte Lehrer und Schüler beider Akademien wie Joseph Beuys, Oskar Hansen, Pawel Althamer, Grzegorz Kowalski, Imi Knoebel oder Palermo. Dabei entsteht virtuell und im künstlerischen Dialog "Der Dritte Raum", der - in Zeiten politischer Sprachlosigkeit im Kalten Krieg - in der pädagogischen Arbeit beider Akademien erstaunliche Parallelitäten aufweist.

Das Programm der Kultursaison Tam'Tam finden Sie unter www.kultursaison-tamtam.de

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.