Staatssekretär Prof. Klaus Schäfer würdigt 25-jähriges Bestehen von „cuba“ in Münster

1. Februar 2011

Staatssekretär Prof. Klaus Schäfer würdigt 25-jähriges Bestehen von „cuba“ in Münster

„Das cuba bringt seit 25 Jahren politische Veranstaltungen, gute Unterhaltung, Musik, Theater, Film, Diskussionsveranstaltungen und Beratung vorbildlich zusammen“, sagte Prof. Klaus Schäfer

Düsseldorf/Münster,01.02.2011. „Das cuba bringt seit 25 Jahren politische Veranstaltungen, gute Unterhaltung, Musik, Theater, Film, Diskussionsveranstaltungen und Beratung vorbildlich zusammen. Hier werden soziale, kulturelle und politische Angebote hervorragend verbunden“, gratulierte Prof. Klaus Schäfer, Staatssekretär im nordrhrein-westfälischen Familien- und Kulturministerium, zum 25-jährigen Jubiläum des cuba - cultur- und bildungscentrum achtermannstraße e.V. - in Münster.

Heute stehe auf dem Spielplan des cuba vieles, was auch vor 25 Jahren seine gesellschaftliche Notwendigkeit ausgemacht habe, so Prof. Schäfer. Abseits der kommerziell geprägten Freizeitangebote und Unterhaltungsindustrie seien soziokulturelle Zentren wie das cuba vor allem Orte ihrer Nutzer. „Sie bieten ein Sprachrohr für Gruppen der Gesellschaft, die es schwer haben gehört zu werden“, betonte der Staatssekretär.

Nordrhein-Westfalen ist mit rund 66 kleinen bis großen soziokulturellen Zentren eine Hochburg der Soziokultur. „In seinen ungenutzten Industriearealen sind Freiräume entstanden, die vom Mädchenprojekt über das Bandkonzert Kunst und Kultur mit Strukturen alternativer Lebensführung verbindet. Es sind auch Orte, an denen Menschen nicht nur Kultur konsumieren, sondern auch selbst aktiv gestalten“, sagte  Schäfer. Und dieses eigene aktive, kreative Agieren schaffe insbesondere einen nachhaltigen Zugang zu Kultur. Kinder, Jugendliche, die auf der Bühne gestanden hätten - sei es in der Band, im Improvisationsworkshop Neue Musik, bei der Poetry Slam oder im Theaterworkshop - würden sich meist auch als Erwachsene für Kunst und Kultur interessieren. Jugendliche, die sich mit politischen Themen auseinandersetzten, würden Wege suchen, um die Zukunft unserer Gesellschaft mit zu gestalten.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.