Zwölf Millionen Euro für Radwegebau an Landesstraßen

4. August 2011

Staatssekretär Becker: Radverkehr konsequent fördern – zwölf Millionen Euro für Radwegebau an Landesstraßen

Mit insgesamt rund zwölf Millionen Euro stellt die Landesregierung in diesem Jahr mehr als doppelt so viel Geld für den Radwegebau an Lan­desstraßen zur Verfügung wie 2010. Mit dem Geld sollen Bürgerradwege, von den Regionalräten angemeldeten Radwegprojekte und Radwege auf stillge­legten Bahnstrecken gebaut werden.

Das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr teilt mit:

Mit insgesamt rund zwölf Millionen Euro stellt die Landesregierung in diesem Jahr mehr als doppelt so viel Geld für den Radwegebau an Lan­desstraßen zur Verfügung wie 2010. Im Vorjahr wurden nur rund 4,7 Millionen Euro investiert. Mit dem Geld sollen Bürgerradwege, von den Regionalräten angemeldeten Radwegprojekte und Radwege auf stillge­legten Bahnstrecken gebaut werden. „Immer mehr Menschen nutzen das Fahrrad als Verkehrsmittel, zunehmend auch für längere Strecken. Wir wollen diesen Trend zur nachhaltigen Mobilität konsequent fördern und erhöhen daher die Mittel für den Radwegebau“, erklärte Horst Becker, Parlamentarischer Staatssekretär für Verkehr, heute.

Drei Millionen Euro des Gesamtbudgets sollen in den Bau von 35 neuen Bürgerradwegen mit einer Gesamtlänge von rund 38 Kilometern fließen (2010: 2,1 Millionen Euro). „Mit diesem Modellprojekt, das das Ver­kehrsministerium initiiert hat, entstehen Radwege gerade in ländlichen Regionen schnell und unbürokratisch durch bürgerschaftliches Enga­gement vor Ort und unter Beteiligung lokaler Bauunternehmen. Enga­gierte Anwohner arbeiten dabei mit den beteiligten Kreisen, Kommunen sowie dem Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen zusam­men“, sagte Becker. Die Bürgerradwege können gegebenenfalls auch mit einem reduzierten Standard gebaut werden, etwa mit einer wasser­gebundenen Oberfläche. Sie entsprechen jedoch dem Stand der Tech­nik und den aktuellen Sicherheitsanforderungen.

Ansprechpartner vor Ort zum Thema „Bürgerradwege“ sind die Regio­nalniederlassungen des Landesbetriebes Straßenbau NRW. Eine Über­sicht der Bürgerradweg-Projekte 2011 finden Sie unter www.mwebwv.nrw.de im Anhang an diese Pressemitteilung.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums  für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr, Telefon 0211 3843-1015.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.