Staatspreis Kunsthandwerk

20. Januar 2010

Staatspreis für das Kunsthandwerk

Ziel: Der Preis ehrt herausragende Leistungen des kunsthandwerklichen Schaffens. Den Künstlern soll ermöglicht werden, sich kunsthandwerklich weiterzuentwickeln.

Ziel:
Der Preis ehrt herausragende Leistungen des kunsthandwerklichen Schaffens. Den Künstlern soll ermöglicht werden, sich kunsthandwerklich weiterzuentwickeln.

Was wird prämiert?
Herausragende Arbeiten in den Werkbereichen Schmuck, Gerät aus Metall, Holz, Textil/Leder, Keramik, Stein, Glas und Fotografie/Papier

Wer wird prämiert?
Der Künstler muss mindestens das 25. Lebensjahr vollendet haben und in Nordrhein-Westfalen wohnen.

Wie wird prämiert?
Pro Werkbereich wird ein Preis in Höhe von 5.000 Euro verliehen.

Wie wird ausgewählt?
Die Arbeitsgemeinschaft des Kunsthandwerkes veranstaltet alle zwei Jahre eine repräsentative Gesamtschau des nordrhein-westfälischen Kunsthandwerkes („Manu factum“). Die Teilnahme wird alle zwei Jahre öffentlich ausgeschrieben. Aus den eingereichten Arbeiten wählt eine vom Land benannte Jury die Träger des Staatspreises aus.

Weiterführende Links:
Arbeitsgemeinschaft des Kunsthandwerks Nordrhein-Westfalen e.V. über den Preis

Förderungen

Bildende Kunst
Landesprogramm Kultur und Schule

Preise

Förderpreis für junge Künstlerinnen und Künstler

Stipendien

Arbeitsstipendien
Auslandsstipendien
Gastatelier für ausländische Künstler

Ehrensold

Ehrensold des Landes NRW

Ansprechpartnerinnen:

Dr. Ingrid Stoppa-Sehlbach
ingrid.stoppa-sehlbach@mfkjks.nrw.de
   

Susen Kempkes
susen.kempkes@mfkjks.nrw.de

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.