Spitzenergebnis der Wohnungsbauförderung 2008

26. Januar 2009

Spitzenergebnis der Wohnungsbauförderung 2008 – Minister Oliver Wittke: Vorgezogene Konjunkturstütze für die Bauwirtschaft

Das Wohnungsbauförderprogramm 2008 hat mit einem überragenden Ergebnis abgeschlossen. Insgesamt konnte das Land Darlehen in Höhe von 948 Millionen Euro zusagen. „Dieses hervorragende Ergebnis zeigt nach Jahren stagnierender Nachfrage, dass wir mit unserer Wohnungsbauförderung trotz wirtschaftlich schwieriger Zeiten den Nerv der Bauwilligen getroffen haben“, sagte heute Bauminister Oliver Wittke.

Das Ministerium für Bauen und Verkehr teilt mit:

Das Wohnungsbauförderprogramm 2008 hat mit einem überragenden Ergebnis abgeschlossen. Insgesamt konnte das Land Darlehen in Höhe von 948 Millionen Euro zusagen. Das sind knapp 110 Millionen mehr als ursprünglich erwartet. Damit werden über 17.000 Wohneinheiten gefördert. „Dieses hervorragende Ergebnis zeigt nach Jahren stagnierender Nachfrage, dass wir mit unserer Wohnungsbauförderung trotz wirtschaftlich schwieriger Zeiten den Nerv der Bauwilligen getroffen haben. Wir haben flexibel auf die Nachfrage reagiert, so dass alle förderfähigen Anträge bewilligt werden konnten“, sagte Bauminister Oliver Wittke am Montag (26.1.) in Düsseldorf. „Diesen Kurs setzt die Landesregierung 2009 fort. Wir werden das Volumen der Wohnungsbauförderung auf 950 Millionen Euro erhöhen. Damit geben wir in den beiden Jahren Impulse zur Investition von insgesamt rund sechs Milliarden Euro“, erklärte Wittke.

Die Investitionen, die durch die Wohnraumförderung angestoßen werden, wirken direkt und ohne zeitliche Verzögerung, da keine langwierigen Planverfahren nötig sind. „Die Wohnraumförderung des Landes ist ein wichtiger Beitrag, um die Konjunktur in Nordrhein-Westfalen zu stützen“, betonte Wittke. Von den im vergangenen Jahr geförderten Bauvorhaben mit einem Investitionsvolumen von rund drei Milliarden Euro gehen in den Jahren 2009 und 2010 unmittelbar und schnell wirkende Impulse aus. Sie tragen dazu bei, die Arbeitsplätze überwiegend in kleinen und mittleren Unternehmen der Bauwirtschaft zu sichern. Mit dem Programm 2009 werden nun weitere drei Milliarden Euro an Wohnungsbauinvestitionen in den kommenden Jahren angestoßen.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.