Neu erschienen: Mädchensport­kalender Kalendrina 2011

11. Oktober 2010

Soeben neu erschienen: Der Mädchensport­kalender Kalendrina 2011 „Sei du selbst!“

Mit ihren originellen Ideen und informativen Texten, die Lust auf mehr machen, haben acht Mädchen im Alter von 11 bis 17 Jahren dazu bei­getragen, dass nun schon die achte Ausgabe des Mädchenkalenders „Kalendrina" erschienen ist.

Das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter, die Sportjugend im Landessportbund Nordrhein-Westfalen und der Behinderten-Sportverband Nordrhein-Westfalen teilen mit:

Mit ihren originellen Ideen und informativen Texten, die Lust auf mehr machen, haben acht Mädchen im Alter von 11 bis 17 Jahren dazu bei­getragen, dass nun schon die achte Ausgabe des Mädchenkalenders „Kalendrina" erschienen ist. Ebenso vielfältig wie ihre Themen ist die Zusammensetzung der Redaktion: Mädchen mit und ohne Behinderun­gen, die sich bei der gemeinsamen Redaktionsarbeit näher gekommen sind und sich Einblicke in die Lebenswelten der jeweils anderen ver­schaffen konnten.

„Mich beeindruckt der Mut der jungen Redakteurinnen sich auch schwierigen Themen zu widmen, mit einer nachdenklich fröhlichen Art Probleme darzustellen und Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen, die nicht belehrend, sondern für die Leserinnen unterstützend sein können“, sagt die Ministerin für Emanzipation Barbara Steffens. „Die Kalendrina ist bunt und fröhlich, nachdenklich und witzig und eine gute Begleiterin durchs Jahr.“

Auch 2011 ist die Kalendrina mehr als nur ein Kalender. Neben Tage­buchoption und Mädchen-Magazin mit Fotostories beinhaltet sie Rezeptideen und will zu sportlichen Aktivitäten motivieren.

Die Mädchen greifen Themen auf, rund um Stärke, Gefühle und den Mut, Ideen in Taten umzusetzen. So sind zum Beispiel folgende Artikel zu finden: "Arrogant oder Selbstbewusst", "Streiten ist gut", "Engagierte Jugendliche im Sport – sei neugierig!“, “Vorbilder“, “Sexualität“ oder "Mein Lebensalltag als studierende Rollifahrerin im Ausland!". Wichtig für die Mädchen war die Thematisierung sexualisierter Übergriffe im Sport unter dem Motto “Grabschen ist uncool!“

Träger des Projektes sind die Sportjugend im LandesSportBund Nord-rhein-Westfalen e. V. und der Behinderten-Sportverband Nordrhein-Westfalen e.V.. Gefördert wird das Projekt vom nordrhein-westfälischen Emanzipationsministerium.

Die Kalendrina kann ab sofort bestellt werden beim:

Sportshop des LandesSportBundes NRW e.V.
Friedrich-Alfred-Str. 25
47055 Duisburg

oder beim

Behinderten-Sportverband NW e.V.
Friedrich-Alfred-Str. 10
47055 Duisburg

Bei schriftlichen Bestellungen ist ein mit 1,44 Euro frankierter Rück­umschlag beizulegen. Rückfragen bei: Dorota Sahle, Sportjugend Nordrhein-Westfalen, Tel.: 0203 7381-847, E-Mail: dorota.sahle@lsb-nrw.de.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter, Telefon 0211 8618-4246.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.