Schulverband Aachen-Ost gegründet

9. November 2009

Schulverband Aachen-Ost gegründet

In Aachen haben heute das Geschwister-Scholl-Gymnasium, die Hugo-Junkers-Realschule, die Hauptschule Aretzstraße und die Stadt Aachen als Schulträger die Kooperationsvereinbarung zur Gründung des Schulverbands Aachen-Ost unterzeichnet. Die drei eigenverantwortlichen Schulen werden künftig eng zusammen arbeiten und ihre Angebote aufeinander abstimmen.

Das Ministerium für Schule und Weiterbildung teilt mit:

In Aachen haben heute das Geschwister-Scholl-Gymnasium, die Hugo-Junkers-Realschule, die Hauptschule Aretzstraße und die Stadt Aachen als Schulträger die Kooperationsvereinbarung zur Gründung des Schulverbands Aachen-Ost unterzeichnet. Die drei eigenverantwortlichen Schulen werden künftig eng zusammen arbeiten und ihre Angebote aufeinander abstimmen.

Die Vereinbarung sieht regelmäßige Besprechungen der Schulleitungen unter Einbeziehung der Lehrerräte vor. In schulübergreifenden Fachkonferenzen werden Unterrichtsinhalte und Förderpläne aufeinander abgestimmt. Schulwechsel werden durch eine intensive Laufbahnberatung und individuelle Förderpläne unterstützt. So soll jede Schülerin und jeder Schüler am jeweils besten Förderort lernen können. Konzepte zur Sprachförderung, zum sozialen und methodischen Lernen werden aufeinander abgestimmt. Das gleiche gilt für die Berufs- und Studienorientierung. Sie sind wesentlicher Bestandteil der Schulprogramme.

Schulministerin Barbara Sommer: „Der Schulverband Aachen-Ost ist ein Bildungsnetzwerk mit Modellcharakter, das im Land viele Nachfolger finden könnte. Die Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung ist ein wichtiges Signal für die Zukunft. Sie zeigt, wie auch in schwierigen Großstadtlagen ein begabungsgerechtes und differenziertes Schulangebot erhalten werden kann. Mein Dank gilt den Beteiligten vor Ort. Mit großer Leidenschaft hat man in Aachen dieses Modell von der Basis her erarbeitet und so die Voraussetzungen geschaffen für eine bestmögliche individuelle Förderung. Wir werden die Aachener Schulen auf ihrem neuen Weg konstruktiv begleiten.“

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Schule und Weiterbildung, Telefon 0211 5867 3505 oder -3506.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.