Startschuss zur Bildung eines landesweiten Netzwerks zur individuellen Förderung

13. Juli 2011

„Schulen der Zukunft“ – Startschuss zur Bildung eines landesweiten Netzwerks zur individuellen Förderung / „Gütesiegel Individuelle Förderung“ zum letzten Mal verliehen

Ein Etappenziel erreicht - das nächste im Blick: Auf der Fachtagung „Die individuelle Förderung in Nordrhein-Westfalen weiterentwickeln“ wurden heute in der Stadthalle Neuss 88 Schulen mit dem „Gütesiegel Individuelle Förderung“ ausgezeichnet.

Das Ministerium für Schule und Weiterbildung teilt mit:

Ein Etappenziel erreicht - das nächste im Blick: Auf der Fachtagung „Die individuelle Förderung in Nordrhein-Westfalen weiterentwickeln“ wurden heute in der Stadthalle Neuss 88 Schulen mit dem „Gütesiegel Individuelle Förderung“ ausgezeichnet. Schulministerin Sylvia Löhrmann: „Heute verleihen wir letztmalig das Gütesiegel an Schulen, die das Konzept der ‚Individuellen Förderung’ in unterschiedlicher Weise erfolgreich in ihren Schulalltag integriert haben – letztmalig, weil wir nun einen ausreichend großen Fundus an Gütesiegelschulen haben, um den nächsten Schritt zur Weiterentwicklung der individuellen Förderung an Schulen gehen zu können. Ziel ist die systematische Unterrichts- und Schulqualitätsentwicklung an allen Schulen.“

Insgesamt gibt es nach diesen 88 Auszeichnungen in ganz Nordrhein-Westfalen und über alle Schulformen verteilt 439 Schulen, die das Gütesiegel erhalten haben. Damit ist eine qualitativ hochwertige Ausgangsbasis geschaffen, um das Konzept der individuellen Förderung noch stärker in der Schulpraxis zu verankern. „Wir möchten die individuelle Förderung schrittweise in das Zentrum der schulischen Arbeit aller Schulen Nordrhein-Westfalens rücken. Und jetzt haben wir die nötigen Voraussetzungen geschaffen, um in die nächste Phase eintreten zu können: die Bildung eines umfassenden Netzwerks zur individuellen Förderung. Den Gütesiegelschulen kommt hier aufgrund ihrer Erfahrung eine Schlüsselrolle zu“, erklärte Schulministerin Sylvia Löhrmann.

Mit dem neuen Netzwerk „Schulen der Zukunft – Netzwerk Individuelle Förderung NRW“ soll der Austausch zwischen Schulen über Ziele, Wege, Methoden und Maßnahmen der individuellen Förderung intensiviert und nachhaltig gestärkt werden. In dem neuen Zusammenschluss sollen möglichst weitere Schulnetzwerke zusammengefasst werden. Die Gütesiegelschulen bilden dabei als Pionierschulen innerhalb des Netzwerks wichtige Eckpfeiler. Auch Schulen, an denen ebenfalls bereits erfolgreich Programme der individuellen Förderung durchgeführt werden, wie zum Beispiel die Schulen der Initiative „Komm Mit! – Fördern statt Sitzenbleiben“, sollen für das Netzwerk gewonnen werden.
Das „Gütesiegel Individuelle Förderung“ ist eine langjährige Initiative des Schulministeriums mit Unterstützung der Unfallkasse Nordrhein-Westfalen und der Stiftung Bildung zur Förderung Hochbegabter. Das Siegel bescheinigt Schulen im Bereich der individuellen Förderung hohe Qualitätsstandards und eine Vorbildfunktion: Die Gütesiegelschulen sollen Schulen, die Konzepte und Aspekte individueller Förderung einführen oder verbessern möchten, für Anregungen, Orientierungen und Beratungen zur Seite stehen.
Weitere Informationen zur individuellen Förderung in Nordrhein-Westfalen finden Sie im Bildungsportal des Schulministeriums auf den Seiten zur individuellen Förderung (Chancen NRW) unter www.chancen-nrw.de. Ab dem 14. Juli 2011 stehen hier auch Fotos der Veranstaltung in einer Fotogalerie zum Download bereit.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Schule und Weiterbildung, Telefon 0211 5867 3505 oder -3506.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.