Schulanfänger im Verkehr unterstützen

18. August 2009

Schulanfänger im Verkehr unterstützen / Ministerpräsident Rüttgers und Landesverkehrswacht rufen zum Schuljahresbeginn mit „Brems Dich! Schule hat begonnen“ zu Rücksicht im Straßenverkehr auf

Die Schule hat begonnen – seitdem sind in Nordrhein-Westfalen auch rund 172.000 Erstklässler auf den Straßen unterwegs. Ministerpräsident Jürgen Rüttgers und die Landesverkehrswacht riefen heute dazu auf, die Schulanfänger auf dem Schulweg besonders zu unterstützen.

Die Staatskanzlei teilt mit:

Die Schule hat begonnen – seitdem sind in Nordrhein-Westfalen auch rund 172.000 Erstklässler auf den Straßen unterwegs. Ministerpräsident Jürgen Rüttgers und die Landesverkehrswacht riefen heute (18. August 2009) im Rahmen der Aktion „Brems Dich! Schule hat begonnen“ dazu auf, die Schulanfänger auf dem Schulweg besonders zu unterstützen. Im Rahmen dieses Appells an alle Verkehrsteilnehmer im Land nahmen Ministerpräsident Jürgen Rüttgers und der Präsident der Landes­verkehrswacht Heinz Hardt die Erstklässler der Gemeinschaftsgrund­schule Kronprinzenstraße in Düsseldorf an die Hand und geleiteten sie sicher über die Straße. Mit dieser Aktion wollen sie auf das Sicherheits­bedürfnis unserer Schulkinder aufmerksam machen.

Wichtig sei, den konkreten Schulweg mehrmals gemeinsam mit dem Kind zu üben. Ministerpräsident Rüttgers: „Sprechen Sie mit Ihrem Kind über Gefahren und sicheres Verhalten. Kinder sehen und hören anders als Erwachsene. Sie schätzen daher viele Situationen nicht richtig ein, lassen sich schnell ablenken, reagieren impulsiv und sind rasch über­fordert.“ Schulanfänger sollten erst dann mit Freunden oder alleine ge­hen, wenn die Eltern davon ausgehen können, dass ihre Kinder sich richtig verhalten und Absprachen beherzigen.

Der Präsident der Landesverkehrswacht, Heinz Hardt, appellierte an die Eltern, ihren Kindern etwas zuzutrauen: „Obwohl die Verkehrsunfall­zahlen mit Kindern in Nordrhein-Westfalen rückläufig sind, bringen viele Eltern ihren Nachwuchs mit dem Auto zur Schule – sei es aus Sorge oder Bequemlichkeit. Dabei ist der Schulweg ein wichtiger Lern- und Erfahrungsraum, in dem verkehrssicheres Verhalten trainiert wird.“ Dort könne das Kind seine Selbständigkeit unter Beweis stellen und so an Selbstvertrauen gewinnen.

Zu Schulbeginn veranstalten die Verkehrswachten in Nordrhein-West­falen eine Kampagne unter dem Motto „Brems Dich! Schule hat begon­nen“. Mit zahlreichen Aktionen, auf Spannbändern, Aufklebern und über Anzeigen werden die Erwachsenen auf die kleinen Verkehrsteilnehmer aufmerksam gemacht.

Weitere Tipps und Informationen gibt es unter www.lvwnrw.de.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.