Schülerwettbewerb zur Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnik

29. Januar 2010

Schülerwettbewerb zur Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnik in der Entscheidungsphase / Staatssekretär Dr. Baganz: 20 Gruppen aus der EnergieRegion.NRW bauen ein Brennstoffzellen-Modellschiff

„Die Schüler von heute sind die dringend gesuchten Facharbeiter, Techniker und Ingenieure von morgen. Nur durch eine zielgerichtete Nachwuchsförderung in den Natur- und Technikwissenschaften können wir die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit unseres Landes sichern und neben der EnergieRegion auch die Innovationsregion Nr. 1 werden“, sagte Wirtschaftsstaatssekretär Baganz im Forschungszentrum Jülich, wo er die Entscheidungsphase für den EnergieRegion.NRW Schülerwettbewerb „Fuel Cell Box“ 2010 zur Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnik einläutete.

Das Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie teilt mit:

„Die Schüler von heute sind die dringend gesuchten Facharbeiter, Techniker und Ingenieure von morgen. Nur durch eine zielgerichtete Nachwuchsförderung in den Natur- und Technikwissenschaften können wir die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit unseres Landes sichern und neben der EnergieRegion auch die Innovationsregion Nr. 1 werden“, sagte Wirtschaftsstaatssekretär Dr. Jens Baganz heute (29. Januar 2010) im Forschungszentrum Jülich, wo er die Entscheidungsphase für den EnergieRegion.NRW Schülerwettbewerb „Fuel Cell Box“ 2010 zur Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnik einläutete.

Die besten 20 von mehr als 200 Gruppen erhielten von Dr. Baganz einen Baukasten - die „Fuel Cell Box“. Mit dem Material aus der Box sollen die Schüler ein brennstoffzellenbetriebenes Modellschiff entwickeln. Der Wettbewerb wird von der EnergieAgentur.NRW und der h-tec GmbH unter der Schirmherrschaft von Ministerin Thoben veranstaltet. Ziel ist es, Schülern die Zukunftstechnologien Wasserstoff und Brennstoffzelle näher zu bringen. 

Die 20 Teams kommen aus Aachen, Bergkamen, Bonn, Coesfeld, Düren, Erwitte, Gladbeck, Hagen, Köln (drei), Lemgo, Leverkusen, Mülheim an der Ruhr, Münster (zwei), Recklinghausen, Solingen, Viersen und Werl. Die 20 Schulen verteilen sich auf 18 Gymnasien sowie eine Gesamtschule und ein Berufskolleg. Von den 20 Teams sind neun teilweise oder vollständig mit Mädchen besetzt. Den besten Gruppen winken am Ende professionelle Modellautos mit Brennstoffzellenantrieb der Firma h-tec sowie dem Siegerteam eine Einladung des FZ Jülich zum einwöchigen „Schülerlabor Brennstoffzelle“ in den Sommerferien.

„Offensichtlich hat es den Jugendlichen viel Spaß gemacht, die Brennstoffzellentechnik wissenschaftlich unter die Lupe zu nehmen. Genau das wollen wir mit dem Wettbewerb erreichen; die Neugier für Technik wecken und sie mit dieser Begeisterung zum Studium oder zur Ausbildung anregen“, so noch einmal Dr. Baganz.

Der Schülerwettbewerb wird in enger Kooperation mit der Wirtschaft durchgeführt. So sind die Air Liquide Deutschland GmbH, RWE AG, Hydrogenics Corporation und HOPPECKE Batterien GmbH sowie der Deutsche Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Verband (DWV) und HyCologne - Wasserstoff Region Rheinland e.V. langjährige Partner des Wettbewerbs.

Fuel Cell Box – Wettbewerb 2010

Liste der 20 qualifizierten Gruppen für den Schülerwettbewerb und die Übergabe der Fuel Cell Boxen am 29.1.2010 im Forschungszentrum Jülich:

Team 1:
Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule in Gladbeck: Schilan Abdulkarem, Parandosch Wasel, Denis Gay

Team 2:
Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium in Bonn: Jonas Hippe, Dominik Skora, David Schneider

Team 3:
Erasmus-von-Rotterdam Gymnasium in Viersen: Ansgar Kretzmar, Frederike Kaspers, Simon Stefka

Team 4:
Ratsgymnasium in Münster: Dirk Berkemeier, Patrick Hangmann, Nele Hüchtmann

Team 5:
Heinrich-Mann-Gymnasium in Köln: Tim Sudmeier, Julian Theis, Marcel Wegener

Team 6:
Inda Gymnasium in Aachen: Mirko Willecke, Jonas David Stephan, Jennifer Deppe

Team 7:
Engelbert-Kaempfer-Gymnasium in Lemgo: Janik Mesch, Christian Röske, Dennis  Röske

Team 8:
Städtisches Gymnasium Bergkamen: Lina Schneider, Guilia Pianta, Simon Knehans

Team 9:
Städtisches Gymnasium Erwitte: Markus Erdmann, Martin Erdmann, Michael Erdmann

Team 10:
Geschwister-Scholl-Gymnasium in Münster: My-Linh Ly, Leonie Tebbe, Friedrich Lang

Team 11:
Lise-Meitner-Schule in Leverkusen: Elena Pickartz, Philipp  Bremer, Stefan Frorath

Team 12:
Max-Born-Berufskolleg in Recklinghausen: Marvin Leopold,
Moritz Ortmann

Team 13:
Liebfrauenschule in Köln: Lukas Armborst, Martin Rosso

Team 14:

Marien-Gymnasium in Werl: Kevin Kub, Christopher Schutzeichel, Matthias Schröder

Team 15:
Rurtal-Gymnasium in Düren: Jonas Kelter-Dahmen, Simon Schulz, Philipp Sauer

Team 16:
August-Dicke-Schule in Solingen: Julian Klever, Lara Eder, Tobias Neumann

Team 17:
Städtisches Gymnasium Nepomucenum in Coesfeld: Kevin Stabenow, Julia Querbach

Team 18:
Theodor-Heuss-Gymnasium in Hagen: Sonja Gubisch, Ann-Kristin Bartholdy

Team 19:
Gymnasium Broich in Mülheim an der Ruhr: Sebastian Cmentowski, Axel Weirauch, Christopher Jahn

Team 20:
Gymnasium Köln-Pesch: Sven Homilius, Erhan Kitapci, Berkant Bostan

Internet:  www.fuelcellbox.nrw.de  und  www.fz-juelich.de

Hinweis an die Redaktionen:
Weitere Informationen und Fotos der Boxenüberreichungen finden Sie ab dem 29.1. im Internet unter: www.fuelcellbox.nrw.de 

Ansprechpartner für die Übergabe im FZ Jülich:
Dr. Thomas Kattenstein, Telefon 0211 – 8 66 42-15  und  (0173) 25 12 739

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Wirtschaft, Mittelstand und Energie, Telefon 0211 837 2417.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.