Runder Tisch zu M-real auf gutem Weg, wichtige Punkte noch offen

1. Dezember 2011

Runder Tisch zu M-real auf gutem Weg, wichtige Punkte noch offen

In einem zweiten Treffen des Runden Tisches zur Zukunft des Standorts M-real Zanders Bergisch Gladbach zwischen Vertretern der Konzern­leitung, der Arbeitnehmer, der Stadt Bergisch Gladbach, des Arbeits- und des Wirtschaftsministeriums wurden konstruktive Lösungen gefun­den. M-real Konzernleitung und Betriebsrat bekennen sich ganz klar zum Bereich Chromolux-Papier und zur Kartonausrüstung.

Das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr teilt mit:

In einem zweiten Treffen des Runden Tisches zur Zukunft des Standorts M-real Zanders Bergisch Gladbach zwischen Vertretern der Konzern­leitung, der Arbeitnehmer, der Stadt Bergisch Gladbach, des Arbeits- und des Wirtschaftsministeriums wurden konstruktive Lösungen gefun­den. M-real Konzernleitung und Betriebsrat bekennen sich ganz klar zum Bereich Chromolux-Papier und zur Kartonausrüstung.

Der Runde Tisch war auf Initiative des Bürgermeisters der Stadt Ber­gisch Gladbach, Lutz Urbach, kurzfristig einberufen worden und wurde durch Dr. Günther Horzetzky, Staatssekretär im Wirtschaftsministerium, moderiert. „Beide Parteien wollen jetzt gemeinsam das Konzept eines Papier-Parks rasch weiter ausarbeiten und Umsetzungsmöglichkeiten aufzeigen. Allerdings sind noch einige zentrale Fragen offen“, erklärte Horzetzky. „Das deutliche Bekenntnis zum Standort Bergisch Gladbach und die Bereitschaft zu weiteren Investitionen sind überaus wichtig“, betonte Lutz Urbach. Das Land Nordrhein-Westfalen und die Stadt Ber­gisch Gladbach werden beide Parteien dabei im Rahmen ihrer Möglich­keiten konstruktiv unterstützen.

„Wir wollen diese zukunftsträchtigen Bereiche und Produkte weiter aus­bauen und unsere Marktposition hier weiter verstärken“, sagte Mikko Helander, Konzernchef M-real Corporation. „Wir begrüßen dieses klare Bekenntnis zu Chromolux und zu der Kartonausrüstung. Dies ist neben dem Papier-Park ein wichtiges Signal für die Zukunft des Standorts Ber­gisch Gladbach “, so Frank Eschenauer, Vorsitzender des Gesamtbe­triebsrat M-real Zanders. Geschäftsführung und Betriebsrat werden ge­meinsam und zeitnah ein Konzept für einen Papier-Park am Standort Bergisch Gladbach erarbeiten. Im Rahmen des Papier-Park-Konzepts sollen konkrete Ansatzpunkte für weitere Produktionsbereiche entwickelt und weitere Unternehmen für eine Ansiedlung im Papier-Park gewon­nen werden.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums  für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr, Telefon 0211 3843-1015.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.