Regionalplanung für Wasserspeicherkraftwerk Nethe in Rekordzeit abgeschlossen

19. Dezember 2012

Regionalplanung für Wasserspeicherkraftwerk Nethe in Rekordzeit abgeschlossen

Dank der zügigen und kooperativen Zusammenarbeit aller Beteiligten, insbesondere dem Regionalrat Detmold als Planungsträger und der Bezirksregierung Detmold als Regionalplanungsbehörde, ist die planerische Grundlage für das Projekt „Wasserspeicherkraftwerk Nethe“ in Rekordzeit geschaffen worden.

Die Staatskanzlei teilt mit:

Dank der zügigen und kooperativen Zusammenarbeit aller Beteiligten, insbesondere dem Regionalrat Detmold als Planungsträger und der Bezirksregierung Detmold als Regionalplanungsbehörde, ist die planerische Grundlage für das Projekt „Wasserspeicherkraftwerk Nethe“ in Rekordzeit geschaffen worden.

Die Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen hat der 5. Änderung des Regionalplans Detmold zugestimmt, mit der im Gebiet der Städte Beverungen und Höxter Flächen für das künftige Pumpspeicherkraftwerk gesichert werden.

Das von dem Stadtwerke-Konsortium Trianel geplante Projekt hat ein Investitionsvolumen von ca. 500 Millionen Euro und ist mit 390 MW Leistung die größte regionalplanerisch abgesicherte Pumpspeicherkraftwerks-Planung in Nordrhein-Westfalen. Es dient insbesondere der Speicherung von Strom aus Solaranlagen und Windrädern, um auch in Zeiten geringer Sonneneinstrahlung und geringer Windstärke Strom aus regenerativen Energien zur Verfügung stellen zu können. Das Projekt ist damit ein wichtiger Baustein zum Gelingen der Energiewende.

Weitergehende Informationen zum Wasserspeicherkraftwerk Nethe finden Sie unter www.bezreg-detmold.nrw.de.   

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.