Regionales Breitbandgespräch in Ostwestfalen-Lippe

Porträtbild von Minister Garrelt Duin
11. Februar 2016

Regionales Breitbandgespräch in Ostwestfalen-Lippe mit den Kreisen Paderborn, Gütersloh und Höxter

Wirtschaftsminister Garrelt Duin hat sich mit Landräten und Bürgermeistern der Kreise Paderborn, Gütersloh und Höxter zum dritten Regionalen Breitbandgespräch 2016 getroffen.

 
Das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk teilt mit:

Wirtschaftsminister Garrelt Duin hat sich mit Landräten und Bürgermeistern der Kreise Paderborn, Gütersloh und Höxter zum dritten Regionalen Breitbandgespräch 2016 getroffen. In Paderborn sprach Minister Duin über den Stand des Breitbandausbaus in der Region und stellte den Bürgermeistern und Wirtschaftsförderern die Rahmenbedingungen der Breitbandförderung durch das Land NRW und den Bund vor.
 
Aus den Kreisen sind bereits Anträge auf Fördermittel beim Bund gestellt – und zum Teil schon bewilligt - worden. „Wir brauchen lokale Akteure, um die Breitband-Strategie des Landes umzusetzen. Akteure, die die Bedingungen und den Bedarf kennen und die lokalen Möglichkeiten einschätzen können. Hier hat die Region schon gute Arbeit geleistet. Jetzt kommt es darauf an, keine Zeit zu verlieren und mit der Planung und Umsetzung von Ausbauvorhaben zu beginnen“, erklärte Minister Duin.
 
Die Landräte Sven-Georg Adenauer (Gütersloh), Manfred Müller (Paderborn) und Friedhelm Spieker (Höxter) erklärten, der Breitbandausbau im ländlichen Raum werde nur gelingen, wenn Kräfte gebündelt werden. „Für die Attraktivität der Netze aus Betreibersicht wird es auf deren Größe sowie auf die Zahl der erreichbaren Anschlussnehmer ankommen. Sinnvolle Erschließungsprojekte orientieren sich daher nicht an Gemeinde- oder Kreisgrenzen, sondern an den zu erzielenden Effekten auf dem Markt. Interkommunale Projekte müssen also eine Selbstverständlichkeit werden“, so die Landräte.
 
Duin hob die vorausschauende Planung in der Region hervor und warb erneut für die Kooperation bei den Breitbandvorhaben auf Kreisebene.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Pressestelle des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie
Tel.:
Rabea Ottenhues

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.