Gustav-Heinemann-Friedenspreis
23. November 2018

Rafik Schami für sein Jugendbuch mit Gustav-Heinemann-Friedenspreis ausgezeichnet

„Sami und der Wunsch nach Freiheit“: Parlamentarischer Staatssekretär Klaus Kaiser verleiht im Kölner Literaturhaus einen der wichtigsten Preise für Kinder- und Jugendliteratur

Klaus Kaiser, Parlamentarischer Staatssekretär im Ministerium für Kultur und Wissenschaft, hat dem in Syrien geborenen Rafik Schami den Gustav-Heinemann-Friedenspreis für Kinder- und Jugendbücher 2018 für das Jugendbuch „Sami und der Wunsch nach Freiheit“ verliehen.

 
Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft teilt mit:

Klaus Kaiser, Parlamentarischer Staatssekretär im Ministerium für Kultur und Wissenschaft, hat dem in Syrien geborenen Rafik Schami den Gustav-Heinemann-Friedenspreis für Kinder- und Jugendbücher 2018 für das Jugendbuch „Sami und der Wunsch nach Freiheit“ verliehen. Der Preis der nordrhein-westfälischen Landesregierung ist mit 7.500 Euro dotiert und wird seit 1983 jährlich vergeben.
 
In dem Jugendbuch „Sami und der Wunsch nach Freiheit“ erhebt der Autor auf beeindruckende Art seine Stimme gegen die seit dem Jahr 2011 andauernde humanitäre Katastrophe des Krieges in Syrien. Anknüpfend an die orientalische Tradition mündlichen Erzählens entwickelt er eine einfallsreiche Geschichte über die Freundschaft zwischen den beiden Hauptfiguren Sharif und Sami.
 
„Rafik Schami ist nicht nur ein politisch-humanistischer Denker, sondern auch ein fabulierfreudiger und zwischen Kulturen vermittelnder Autor. Er zeigt, was es bedeutet, in einer Diktatur zu leben und wie es trotzdem gelingen kann, sich für ein demokratisches und friedliches Zusammenleben einzusetzen“, sagte der Parlamentarische Staatssekretär bei der Preisverleihung im Kölner Literaturhaus.

Der Preis

Der Gustav-Heinemann-Friedenspreis zählt zu den wichtigsten Auszeichnungen für deutschsprachige Kinder- und Jugendliteratur. Mit dem Preis wird jährlich ein Buch prämiert, das junge Leserinnen und Leser ermutigt, sich für Menschenrechte, für zivile Formen der Konfliktbewältigung, für Toleranz und gegen Gewalt zu engagieren. Die Ehrung erinnert an das friedenspolitische Engagement des ehemaligen Bundespräsidenten Gustav Heinemann (1899–1976). Betreut wird der Preis von der Landeszentrale für politische Bildung im Ministerium für Kultur und Wissenschaft.

Der Autor

Rafik Schami wurde 1946 in Damaskus geboren, kam 1971 nach Deutschland und promovierte an der Universität Heidelberg in Chemie. Bereits früh wagte er erste literarische Gehversuche – zunächst auf Arabisch, sehr schnell auch auf Deutsch. Mittlerweile ist er eine der bedeutendsten Stimmen der deutschen und arabischen (Jugend)-Literatur. Seine Bücher gewannen nationale und internationale Preise.
 
 

Weitere Informationen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung
Pressestelle des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.