Landwirtschaftsministerium informiert über Ernährungswirtschaft

18. Januar 2012

„Qualität und Genuss aus den Regionen“ – NRW-Landwirtschaftsministerium informiert über die Ernährungswirtschaft in Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen gehört zu den drei wichtigsten Agrarstandorten in Deutschland. Landwirtschaft, Ernährungswirtschaft und Ernährungs­handwerk bieten in Nordrhein-Westfalen insgesamt rund 400.000 Menschen Arbeit. Die nordrhein-westfälische Ernährungswirtschaft ist die umsatzstärkste bundesweit. Über diese und weitere Themen infor­miert die neue Broschüre „Ernährungswirtschaft in Nordrhein-Westfalen - Qualität und Genuss aus den Regionen“, die das NRW-Landwirt­schaftsministerium zur Eröffnung der Internationalen Grünen Woche Berlin am 20. Januar 2012 herausgibt.

Das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz teilt mit:

Nordrhein-Westfalen gehört zu den drei wichtigsten Agrarstandorten in Deutschland. Landwirtschaft, Ernährungswirtschaft und Ernährungs­handwerk bieten in Nordrhein-Westfalen insgesamt rund 400.000 Menschen Arbeit. Die nordrhein-westfälische Ernährungswirtschaft ist die umsatzstärkste bundesweit. Über diese und weitere Themen infor­miert die neue Broschüre „Ernährungswirtschaft in Nordrhein-Westfalen - Qualität und Genuss aus den Regionen“, die das NRW-Landwirt­schaftsministerium zur Eröffnung der Internationalen Grünen Woche Berlin am 20. Januar 2012 herausgibt. Sie bietet einen Überblick über die Vielseitigkeit der nordrhein-westfälische Ernährungswirtschaft, von der landwirtschaftlichen Erzeugung, über handwerkliche Fertigung und industrielle Produktion bis hin zu den Vertriebswegen und dem Verkauf an der Ladentheke.

Für Landwirtschaftsminister Johannes Remmel sind vor allem soziale und ökologische Nachhaltigkeit ein neuer ernstzunehmender Wett­bewerbsfaktor auf dem von hohem Konkurrenzdruck geprägten Markt für Lebensmittel: „Neben dem Preis liegen zunehmend weitere Kriterien einer Kaufentscheidung zugrunde. Die Verbraucherinnen und Ver­braucher achten immer mehr auf Lebensmittel besonderer Qualität, so der Minister.

Diese besondere Qualität bieten ganz besonders Erzeugnisse aus der Heimat und regionale Spezialitäten. Deshalb stehen die regionalen Initiativen aus NRW auch im Mittelpunkt der Broschüre. Immer mehr landwirtschaftliche Betriebe und Lebensmittelhersteller schließen sich zusammen, um ihre Erzeugnisse gemeinsam zu vermarkten und zu be­werben. Für diese Erzeuger-, Vermarktungs- und Werbegemeinschaften – zum Beispiel auch Schutzgemeinschaften für regionale Spezialitäten und Direktvermarkter – eröffnen sich neue Chancen in Hinblick auf angemessene Preise und neue Absatzwege.

Die Broschüre richtet sich an alle Verbraucherinnen und Verbraucher, aber auch an kleine und mittelständische Akteure der Ernährungs­branche. Sie informiert über Fördermöglichkeiten und Beratungs­angebote des NRW Landwirtschafts- und Verbraucherschutzminis­teriums bei der Erschließung neuer und lohnenswerter Marktpotenziale.

Die Broschüre „Ernährungswirtschaft in Nordrhein-Westfalen – Qualität und Genuss aus den Regionen“ kann beim Landwirtschaftsministerium bestellt werden unter Tel.: 0211-4566-666, per Fax 0211-4566-621 und per E-Mail an infoservice@mkulnv.nrw.de. Eine Bestellung ist auch online möglich, hier steht die Broschüre auch als Download zur Verfügung unter www.umwelt.nrw.de.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Telefon 0211 4566-719 (Wilhelm Deitermann).

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.