Programm „Moderne Sportstätte 2022“ - Staatssekretärin Milz überreicht Förderentscheidungen an zehn Vereine aus dem Kreis Euskirchen
Staatssekretärin MIlz mit Vereinsmitgliedern vor dem Tor eines Rasen-Fußballplatzes. Sie in rosapinker Sportbekleidung mit einem Fußball in der Hand.

Programm „Moderne Sportstätte 2022“ - Staatssekretärin Milz überreicht Förderentscheidungen an zehn Vereine aus dem Kreis Euskirchen

12. August 2020

TSV Schönau e.V., Sportverein Mutscheid 47 e.V., SV 1924 Nöthen e.V., TC Rot-Gold e.V. Bad Münstereifel, SV Rot-Weiß Billig 1925/1970 e.V., St. Sebastianus SBR Bad Münstereifel vor 1397 e.V., TuS Arloff-Kirspenich 05 e.V., TC Rot-Weiß Weilerswist 1970 e.V., Sportfreunde Derkum-Hausweiler-Ottenheim e.V. und Nettersheimer Tennisclub e.V. profitieren vom einzigartigen Förderprogramm.

 
Die Staatskanzlei teilt mit:

Die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz hat am Mittwoch (12. August 2020) im Rahmen ihrer Sport- und Ehrenamtstour im Kreis Euskirchen weitere Förderentscheidungen des Programms „Moderne Sportstätte 2022“ an zehn Sportvereine aus dem Kreisgebiet übergeben. Von dem einzigartigen Förderprogramm für Sportstätten profitieren bereits mehr als 750 Sportvereine aus ganz Nordrhein-Westfalen.
 
„Ich freue mich, dass wir mit den nun erteilten Förderentscheidungen unseren Vereinen tatkräftig unter die Arme greifen können. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, einen spürbaren Beitrag zur Modernisierung unserer Sportstätten in Nordrhein-Westfalen zu leisten. Dies ist uns mit diesem Förderprogramm gelungen. Nun können wir den Sanierungsstau deutlich reduzieren“, sagte Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, bei der Übergabe der positiven Förderentscheidungen.
 
Folgende Vereine profitieren:

  • TSV Schönau e.V. - gefördet wird die Instandsetzung der Zugänge und Zufahrten zum Sportplatz sowie zum Umkleidegebäude in Höhe von 71.135 Euro,
  • Sportverein Mutscheid 47 e.V. - gefördert wird die energetische Modernisierung der Heizung im Vereinsheim in Höhe von 12.533 Euro,
  • SV 1924 Nöthen e.V. - gefördet wird die bauliche und energetische Modernisierung des Vereinsheims in Höhe von 25.532 Euro,
  • TC Rot-Gold e.V. Bad Münstereifel – gefördet werden die Sanierung der Tennisplätze und die Teilerneuerung der Zaunanlage in Höhe von 12.220 Euro,
  • SV Rot-Weiß Billig 1925/1970 e.V. – gefördet wird die Errichtung einer Photovoltaikanlage am Vereinsheim in Höhe von 17.301 Euro.
  • St. Sebastianus SBR Bad Münstereifel vor 1397 e.V. – gefördert wird die Digitalisierung der Luftgewehrschießstände und die Modernisierung der Heizungsanlage in Höhe von 20.389 Euro.
  • TuS Arloff-Kirspenich 05 e.V. – gefördert wird der Austausch der Fenster und Innentüren sowie der Anstrich der Fassade an der TuS-Turnhalle Arloff in Höhe von 86.294 Euro.
  • TC Rot-Weiß Weilerswist 1970 e.V. – gefördert wird die Instand-setzung der Ballfangzäune, die Sanierung der Tennisplätze sowie die Errichtung eines barrierefreien Zugangs zum Vereinsheim und einer Flutlichtanlage in Höhe von 86.000 Euro.
  • Sportfreunde Derkum-Hausweiler-Ottenheim e.V. – gefördert wird der Umbau eines Kleinspielfeldes zu einem Mehrzweckspielfeld in Höhe von 98.522 Euro.
  • Nettersheimer Tennisclub e.V. – Modernisierung des Vereinsheims und der Platzanlage sowie Anschaffung einer Tennisballmaschine in Höhe von 31.499 Euro.

Mit dem Programm „Moderne Sportstätte 2022“ werden Investitionsmaßnahmen zur Modernisierung, Instandsetzung, Sanierung, Ausstattung, Entwicklung, zum Umbau und Ersatzneubau von Sportstätten und -anlagen gefördert. Insgesamt 300 Millionen Euro stehen im Rahmen des Programms „Moderne Sportstätte 2022“ zur Verfügung.
 
Weitere Informationen sowie ein Erklärvideo zum Programm „Moderne Sportstätte 2022“ finden Sie hier.

Weitere Informationen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Pressestelle

Kontakt

Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.