Internet-Wegweiser für ältere Menschen gestartet

9. September 2009

Premiere für www.50plus-nrw.de – Minister Armin Laschet startet Internet-Wegweiser für ältere Menschen in Nordrhein-Westfalen

Heute wurde in Nordrhein-Westfalen das bundes­weit einmalige Informationsportal www.50plus-nrw.de für ältere Men­schen, der die Orientierung im „Internetdschungel“ erleichtern soll, ge­startet.

Das Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration teilt mit:

Heute (9. September 2009) wurde in Nordrhein-Westfalen das bundes­weit einmalige Informationsportal www.50plus-nrw.de für ältere Men­schen, der die Orientierung im „Internetdschungel“ erleichtern soll, ge­startet.

„Die gesellschaftliche Teilhabe aller Generationen, also auch der Älteren, setzt ungehinderten Zugang zu Informationen und einen selbst­verständlichen Umgang mit den modernen Kommunikationsmitteln vor­aus. Anders als für jüngere Menschen, denen der Computer und das Internet quasi schon in die Wiege gelegt wurden, ist Medienkompetenz für die älteren Generationen nicht selbstverständlich. Dass das Internet gerade bei den Älteren die höchsten Zuwachsraten verzeichnet, ist ein guter Beweis für die Flexibilität und Lernbereitschaft der ‚Generation Erfahrung’“, sagte Generationenminister Armin Laschet, der mit einem symbolischen Mausklick das Portal frei gab.

Der Wegweiser für ältere Menschen in Nordrhein-Westfalen bietet einen schnellen und unkomplizierten Zugang zu Informationen, Ansprech­personen und zur benötigten Hilfe vor Ort. Interessierte finden hier einen Überblick über die Angebote und Dienste, die normalerweise in den Städten und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen für ältere Menschen zur Verfügung stehen. Bislang sind die Daten von 168 Kommunen in Nordrhein-Westfalen im Portal abrufbar.

Beim Ausbau und der Aktualisierung des Portals wird auf die Beteiligung älterer Menschen gesetzt. Minister Laschet lud alle Bürgerinnen und Bürger dazu ein und erklärte: „Gemeinsam mit der Volkshochschule Essen und weiteren Partnern wie Bibliotheken, örtlichen Seniorenver­tretungen und dem Forum Seniorenarbeit des KDA, arbeiten wir an der Entwicklung von Online-Communities älterer Menschen, die dieses Portal mit gestalten und ihre Interessen und Themen dort einbringen. Denn auch bei den Älteren ändern sich die Zeiten und ihre Wünsche an ein Informationssystem.“

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Generationen, Familie, Frauen und Integration, Telefon 0211/8618-4338.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.