Offensive zur Verbesserung der Lehrerversorgung / Im Sprint-Studium können Lehrkräfte ein Zusatzfach studieren

14. Juni 2009

Offensive zur Verbesserung der Lehrerversorgung / Im Sprint-Studium können Lehrkräfte ein Zusatzfach studieren

Das Schulministerium geht erneut in die Offensive, um die Lehrerversorgung in den Fächern Mathematik, Informatik, Physik und Kunst zu verbessern. In diesen Fächern herrscht auf Grund der Versäumnisse der Vorgänger-Regierung und der Konkurrenz zur Wirtschaft besonderer Bedarf an Lehrkräften. Ab kommendem Schuljahr wird für diese Fächer deshalb erneut das Sprint-Studium angeboten. Das zweijährige Zusatzstudium gibt es seit 2006.

Das Ministerium für Schule und Weiterbildung teilt mit:

Das Schulministerium geht erneut in die Offensive, um die Lehrerversorgung in den Fächern Mathematik, Informatik, Physik und Kunst zu verbessern. In diesen Fächern herrscht auf Grund der Versäumnisse der Vorgänger-Regierung und der Konkurrenz zur Wirtschaft besonderer Bedarf an Lehrkräften. Ab kommendem Schuljahr wird für diese Fächer deshalb erneut das Sprint-Studium angeboten. Das zweijährige Zusatzstudium gibt es seit 2006.

Das Sprint-Studium können Lehrerinnen und Lehrer absolvieren, die bereits das Lehramt für Gymnasien oder Gesamtschulen, bzw. die Sekundarstufe II haben. Sie können gezielt eines der an den Schulen stark gefragten Fächer zusätzlich zu ihrer bereits erworbenen Fächerkombination studieren. „Damit bietet das Land eine neue Einstellungsperspektive für interessierte Lehrerinnen und Lehrer an, die bereit sind, besondere Bedarfsfächer zusätzlich zu studieren“, sagte Schulministerin Barbara Sommer. Nach bestandener Prüfung herrscht Aussicht auf Festanstellung.

Lehrerinnen und Lehrer können im Sprint-Studium das 3. Fach berufsbegleitend studieren. Nebenher unterrichten sie eine dreiviertel Stelle mit der verringerten Unterrichtsverpflichtung von 13 Wochenstunden. So können sie zwei Tage in der Woche studieren und an drei Tagen unterrichten. Das Studium wird intensiv betreut. Es hat einen Umfang von 30-40 Semesterwochenstunden.

Die Bergische Universität in Wuppertal bietet das Sprint-Studium für die Fächer Physik und Informatik an. Das Fach Kunst kann an der Universität Duisburg/Essen studiert werden. An der Fernuniversität Hagen wird Mathematik angeboten.

Informationsveranstaltungen zum Sprint-Studium

Kunst, Universität Duisburg-Essen, Mittwoch, den 17.6.2009, 10.30 bis 12 Uhr, Universitätsstraße 2, 45141 Essen, Raum V15 R02 H65
Mathematik, Fernuniversität Hagen, Montag, 22.6.2009, 16.00 Uhr, Studienzentrum der Fernuniversität Hagen in Leverkusen
Physik, Informatik, Universität Wuppertal, 6.7.2009, 16.00 bis 18.00 Uhr, Campus Griffenberg, Hörsaal 8 (G 10.03).

Wer sich für das Sprint-Studium interessiert, kann sich bis zum 30. Juni 2009 im Internet unter http://www.leo.nrw.de bewerben.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.