„Nur mit uns“ - 40 Jahre LAG Selbsthilfe NRW

19. November 2011

„Nur mit uns“ - 40 Jahre LAG Selbsthilfe NRW / Ministerpräsidentin Kraft, Minister Schneider und Ministerin Steffens nehmen an Fachtagung teil

Anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Selbsthilfe NRW hat Ministerpräsidentin Hannelore Kraft gemeinsam mit Sozialminister Guntram Schneider und Gesundheitsministerin Barbara Steffens die Fachtagung „Nur mit uns“ in Dortmund besucht.

Die Landesregierung teilt mit:

Anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Selbsthilfe NRW hat Ministerpräsidentin Hannelore Kraft gemeinsam mit Sozialminister Guntram Schneider und Gesundheitsministerin Barbara Steffens die Fachtagung „Nur mit uns“ in Dortmund besucht.

Angesichts der besonderen Leistung der LAG in den vergangenen Jahrzehnten sagte Ministerpräsidentin Kraft im Rahmen der Veranstaltung: „Sie geben den Menschen Gehör, die sonst keine Stimme haben, sie verhelfen den Menschen zu ihrem Recht, die es allein nicht durchsetzen können und sie sorgen dafür, dass in unserem Land Solidarität und Mitmenschlichkeit nicht nur schöne Worte bleiben sondern Wirklichkeit werden“. Kraft dankte der LAG dafür, dass sie sich von Beginn an für die behinderten und chronisch kranken Menschen stark gemacht hat. Die Organisation habe begriffen, dass es nicht ausreiche, diese Menschen lediglich zu behandeln und zu versorgen, so die Ministerpräsidentin. Vielmehr sollten diese so weit wie möglich selbst aktiv sein – als Expertinnen und Experten in eigener Sache.

Sozialminister Guntram Schneider betonte in seiner Rede die besondere Rolle der LAG Selbsthilfe im Inklusionsprozess, vor allem im Zusammenhang mit der UN-Behindertenkonvention, der das Land Nordrhein-Westfalen gerade mit einem behindertenpolitischen Aktionsplan nachkommt. „Die LAG Selbsthilfe ist in diesem schwierigen Prozess ein wichtiger Partner. Bereits in unseren Dialogveranstaltungen haben Sie sich - und damit die Perspektive der Menschen mit Behinderungen - konstruktiv mit eingebracht“, so der Minister. Er freue sich auch auf die baldige Einrichtung eines Inklusionsbeirates, der die gleichberechtigte Beteiligung von Menschen mit Behinderungen an den Vorhaben der Landesregierung sicherstelle und die Umsetzung des Aktionsplans „Eine Gesellschaft für alle – NRW Inklusiv“ begleite. Daher hoffe er sehr „dass die LAG Selbsthilfe in diesem Gremium die konstruktive Zusammenarbeit mit der Landesregierung fortsetzt“.

Ministerin Steffens wies auf den besonderen Stellenwert der Selbsthilfe hin. „Die Mitglieder von Selbsthilfegruppen sind Expertinnen und Experten sowie Multiplikatoren für andere Betroffene und nicht zuletzt auch für die Politik. Ich bin der festen Überzeugung, dass das Zusammenspiel mit der Selbsthilfe wichtig und notwendig ist, wenn man Entscheidungen trifft und politisch agiert.“ Die Gesundheitsversorgung für Menschen mit Behinderungen und chronischen Krankheiten müsse von der gleichen Qualität sein wie für Menschen ohne Behinderung. Von besonderer Bedeutung sei es, Frauen mit Behinderungen, die oft unter mehrfacher Diskriminierung litten, zu helfen, möglichst autonom leben zu können. Ältere Menschen mit Behinderungen seien auf ein barrierefreies unmittelbares Wohnumfeld angewiesen. „Die Landesarbeitsgemeinschaft und die in ihr zusammengeschlossenen Selbsthilfeorganisationen sind wichtige Impulsgeber für Weiterentwicklungen und tragen dazu bei, unser Sozial- und Gesundheitssystem menschlicher zu gestalten.“

Die LAG wurde 1971 gegründet und ist die größte Organisation behinderter und chronisch kranker Menschen in Nordrhein-Westfalen, die sich für ein Mitspracherecht der Betroffenen engagiert.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.