NRW.BANK.ifo-Index im März 2010

30. März 2010

NRW.BANK.ifo-Index im März 2010

Das Münchener ifo-Institut hat den NRW.BANK.ifo-Index im März 2010 vorgelegt. Der Bericht im Einzelnen.

 

Das Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie teilt mit:

Das Münchener ifo-Institut hat jetzt den NRW.BANK.ifo-Index im März 2010 vorgelegt. Der Bericht im Einzelnen:

Zunehmender Optimismus

Das ifo Geschäftsklima für die gewerbliche Wirtschaft Nordrhein-Westfalens hat sich im März erheblich verbessert. Die befragten Unternehmen beurteilten nicht nur ihre Geschäftslage spürbar weniger negativ als zuletzt, auch im Hinblick auf die künftige Entwicklung waren sie wesentlich zuversichtlicher.

Im verarbeitenden Gewerbe hat der Geschäftsklimaindex einen deutlichen Sprung nach oben gemacht und befindet sich nun erstmals seit Juli 2008 wieder im positiven Bereich. Die Industrieunternehmen stuften ihre aktuelle Geschäftssituation bei weitem nicht mehr so schlecht ein wie in den vorangegangenen Monaten. Auch der in den Geschäftsperspektiven geäußerte Optimismus nahm erheblich zu: Per saldo erwartete jede fünfte Firma in den nächsten sechs Monaten eine Verbesserung ihrer Geschäftslage, zumal auch das Vertrauen ins Exportgeschäft weiter zugenommen hat.

Im Bauhauptgewerbe war das Geschäftsklima ebenfalls spürbar günstiger als im Februar. Die Firmen bewerteten die aktuelle Lage weniger negativ als in den Monaten zuvor. Hinsichtlich der kommenden Entwicklung waren sie jedoch weiterhin eher pessimistisch.

Nach der erheblichen Eintrübung im Februar erholte sich das Geschäftsklima im Einzelhandel wieder merklich. Nicht nur die Beurteilung der aktuellen Geschäftslage fiel weniger schlecht aus, auch in den Geschäftserwartungen äußerten sich die Unternehmen nicht mehr so pessimistisch wie zuletzt. Auch im Großhandel ist der Klimaindikator im März gestiegen. Die aktuelle Situation der Unternehmen verbesserte sich, auch wenn sie unter dem Strich unbefriedigend blieb. Im Hinblick auf die in den nächsten sechs Monaten erwartete Entwicklung waren die Firmen vorsichtig optimistisch.
Weitere Informationen: www.nrwbank.de

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Wirtschaft, Mittelstand und Energie, Telefon 0211 837 2417.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.