NRW verschärft Genehmigung von Großveranstaltungen

17. August 2010

NRW verschärft Genehmigung von Großveranstaltungen

(dpa) - Nordrhein-Westfalen hat nach dem Loveparade-Unglück mit 21 Toten die Genehmigung von Großveranstaltungen an strengere Vorgaben geknüpft. Eine Kommune dürfe ab sofort eine Genehmigung nur dann erteilen, wenn alle betroffenen Sicherheitsbehörden mit dem Sicherheitskonzept einverstanden seien, ordnete NRW-Innenminister Ralf Jäger an.

(dpa) - Nordrhein-Westfalen hat nach dem Loveparade-Unglück mit 21 Toten die Genehmigung von Großveranstaltungen an strengere Vorgaben geknüpft. Eine Kommune dürfe ab sofort eine Genehmigung nur dann erteilen, wenn alle betroffenen Sicherheitsbehörden mit dem Sicherheitskonzept einverstanden seien, ordnete NRW-Innenminister Ralf Jäger an. Andernfalls seien die Bezirksregierungen und notfalls das Innenministerium einzuschalten. «Ich will in solchen Fällen wissen, wo Gefahren gesehen werden und die Sicherheit der Menschen bedroht ist», sagte Jäger nach einer Sitzung des Kabinetts.

Rede des Ministers

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.