NRW startet Wettbewerb Ressource.NRW

23. Dezember 2010

NRW startet Wettbewerb Ressource.NRW: Gesucht: Die besten Ideen für mehr Ressourceneffizienz

Klimaschutzminister Remmel hat den Wett­bewerb „Ressource.NRW“ gestartet: Produzierende Unternehmen, Uni­versitäten und Forschungseinrichtungen mit Investitionsvorhaben zu effizienten und innovativen Produktionsabläufen oder Produkten können sich um Fördermittel in Höhe von 39 Millionen Euro bewerben.

Das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz teilt mit:

Klimaschutzminister Johannes Remmel hat gestern den zweiten Wett­bewerb „Ressource.NRW“ gestartet. Produzierende Unternehmen, Uni­versitäten und Forschungseinrichtungen mit Investitionsvorhaben zu effizienten und innovativen Produktionsabläufen oder Produkten können sich um Fördermittel in Höhe von 39 Millionen Euro bewerben. Der Wettbewerb steht unter dem Motto „Gesucht: Die besten Ideen für mehr Ressourceneffizienz“ und richtet sich insbesondere an kleine und mit­telständische Unternehmen, die in der Produktion Ressourcen effizient einsetzen. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 31. März 2011.

„Die aktuelle Entwicklung der Verfügbarkeit und der Preise auf den Rohstoffmärkten zeigt, dass Ressourceneffizienz immer wichtiger wird. Produzierende Unternehmen müssen nachhaltig wirtschaften, um auf den Märkten der Zukunft zu bestehen“, sagte Klimaschutzminister Johannes Remmel. „Die Umweltwirtschaftsstrategie der Landesregie­rung zielt darauf ab, die starke Position NRWs in der Umweltwirtschaft – auch mit Blick auf den Export – weiter auszubauen und damit die NRW-Wirtschaft zum Vorreiter für ein ressourcen- und energieeffizientes so­wie klimaschutzorientiertes Wirtschaften zu machen. Die Landesregie­rung will beim Einsatz von EU-Mitteln einen Schwerpunkt auf die Leit­märkte der Umweltwirtschaft legen. Der Wettbewerb „Ressource.NRW“ leistet dazu einen wichtigen Beitrag“, so Remmel.

Aufgerufen zum Wettbewerb sind insbesondere kleine und mittlere Un­ternehmen sowie sonstige Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, Universitäten und Forschungsinstitute, wenn diese das Projekt gemein­schaftlich mit Unternehmen umsetzen und die Projektergebnisse haupt­sächlich in Nordrhein-Westfalen verwerten. Die Projektauswahl erfolgt durch eine Jury, die mit unabhängigen Experten besetzt ist. Der Wett­bewerb „Ressource.NRW“ wird von der Effizienz-Agentur NRW, Duis­burg, als Geschäftsstelle „Ressource.NRW“ organisiert und fachlich be­gleitet. Der Förderwettbewerb ist Bestandteil des NRW-EU Ziel-2-Pro­gramms „Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung 2007-2013“ (EFRE), das von der EU und vom Land Nordrhein-Westfalen ge­meinsam finanziert wird.

In der Folge des ersten Aufrufes „Ressource.NRW“ 2009/2010 sind ak­tuell 28 Projekte bewilligt worden. Damit wurden unternehmerische In­vestitionen in Höhe von rund 67 Millionen Euro ausgelöst. Die EU und das Land Nordrhein-Westfalen beteiligten sich mit Fördermitteln in Höhe von rund 26 Millionen Euro.

Die Informationen und Bewerbungsunterlagen zum Wettbewerb stehen im Internet unter www.ziel2.nrw.de. Zudem gibt es Informationsveran­staltungen in Kooperation mit der Effizienz-Agentur NRW und dem Lan­desamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV):

18. Januar 2011 16.00–17.00 Uhr
IHK Siegen, Koblenzer Str. 121, 57072 Siegen

19. Januar 2011 16:00-17:00 Uhr
IHK Nord Westfalen, Sentmaringer Weg 61, 48151 Münster

21. Januar 2011 09:30-10:30 Uhr
IHK für Essen, Mülheim an der Ruhr, Oberhausen zu Essen, Raum 209, Am Waldthausenpark 2, 45127 Essen

26. Januar 2011 16:00- 17:00 Uhr
IHK Köln, Merkens-Saal, Unter Sachsenhausen 10-26, 50667 Köln

27. Januar 2011, 16:00-17:00 Uhr
IHK Arnsberg, Königstraße 10-20, 59818 Arnsberg

01. Februar 2011, 16:00-17:00 Uhr
IHK Wuppertal-Solingen-Remscheid, Heinrich-Kamp-Platz 2, 42103 Wuppertal

02. Februar 2011, 16:00-17:00 Uhr
IHK Ostwestfalen zu Bielefeld, Raum 133, Elsa-Brändström-Str. 1-3, 33602 Bielefeld

03. Februar 2011, 16:00-17:00 Uhr
IHK Aachen, Theaterstraße 6-10, 52062 Aachen

Kontakt:
Geschäftsstelle „Ressource.NRW“, c/o Effizienz-Agentur NRW
Marcus Lodde, Andreas Kunsleben, Tel. 0203 / 37879-35
E-Mail ressource@efanrw.de

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Telefon 0211 4566-748 (Stephan Malessa).

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.