NRW-Sportlerwahl 2012: Die Preisträger der FELIX-Awards 2012

14. Dezember 2012

NRW-Sportlerwahl 2012: Die Preisträger der FELIX-Awards 2012

Dortmund, 14.12.2012. Im feierlichen Rahmen haben NRW-Sportministerin Ute Schäfer und Walter Schneeloch, Präsident des Landessportbundes NRW, am heutigen Freitag die FELIX-Awards 2012 an Sportlerpersönlichkeiten vergeben, die zuvor von Bürgerinnen und Bürgern aus jeweils fünf Nominierten in insgesamt sieben Kategorien gewählt wurden.

Dortmund, 14.12.2012. Im feierlichen Rahmen haben NRW-Sportministerin Ute Schäfer und Walter Schneeloch, Präsident des Landessportbundes NRW, am heutigen Freitag die FELIX-Awards 2012 an Sportlerpersönlichkeiten vergeben, die zuvor von Bürgerinnen und Bürgern aus jeweils fünf Nominierten in insgesamt sieben Kategorien gewählt wurden. Rund 1.400 Gäste verfolgten die Preisverleihung in der Dortmunder Westfalenhalle, zu der die Landesregierung und der Landessportbund NRW gemeinsam eingeladen hatten.

"Die große Resonanz bei der Sportlerwahl zeigt, dass herausragende Leistungen Einzelner oder einer Mannschaft die Menschen immer wieder neu begeistern", erklärte Ministerin Ute Schäfer. "Die erfolgreichen Spitzensportlerinnen und -sportler, Teams und Trainer werden nicht nur für ihre Verdienste geehrt. Sie sind auch Vorbilder, die mit ihren Leistungen vor allem Kinder und Jugendliche zu sportlichen Aktivitäten anspornen." LSB-Präsident Walter Schneeloch betonte die grundsätzliche Bedeutung der FELIX-Verleihung: "Auch wenn heute Abend nur einzelne Akteure ausgezeichnet werden können, gebührt doch jedem Anerkennung, der sich für den Sport in NRW stark macht. Der FELIX-Award ist dafür ein wichtiges Symbol."

Zu den Auszeichnungen 
Zum "Sportler des Jahres" wurde Stabhochspringer Björn Otto gewählt, der sich knapp gegen Judoka Ole Bischof durchsetzte. Spitzen-Fechterin Britta Heidemann nahm nach 2008 ihren zweiten FELIX als "Sportlerin des Jahres" entgegen - mit hauchdünnem Vorsprung auf Speerwerferin Linda Stahl. Die Beachvolleyball-Olympiasieger Julius Brink und Jonas Reckermann jubelten über ihren Erfolg als "Team des Jahres" vor den deutschen Hockeyherren. Judoka Maike Ziech nahm den FELIX als "Newcomerin des Jahres" vor dem Kanuten Max Rendschmidt in Empfang. Ralf Holtmeyer wurde "Trainer des Jahres" vor Steffi Nerius. In der Kategorie "Behindertensportler des Jahres", die in diesem Jahr erstmals frei gewählt wurde, sammelte Tischtennisspieler Jochen Wollmert mehr Stimmen als unter anderem Heinrich Popow. Der Fußball-FELIX, als offene Kategorie, ging an Nationalspieler Marco Reus.

Insgesamt hat sich die Rekordzahl von fast 97.000 sportbegeisterten Bürgerinnen und Bürgern an der populären Wahl beteiligt und mit ihrer Stimmabgabe im Internet ihre Favoritinnen und Favoriten unterstützt.

Die Gewinner der FELIX-Awards 2012
Kategorie Sportler des Jahres: Björn Otto (Leichtathletik)
Kategorie Sportlerin des Jahres: Britta Heidemann (Degenfechten)
Kategorie Team des Jahres: Julius Brink und Jonas Reckermann (Beachvolleyball)
Kategorie Newcomer des Jahres: Maike Ziech (Judo)
Kategorie Trainer/in des Jahres: Ralf Holtmeyer (Rudern)
Kategorie Behindertensportler/-in des Jahres: Jochen Wollmert (Tischtennis)
Fußball-FELIX: Marco Reus (Borussia Dortmund)

Link zur Bildergalerie

Kostenfreie Pressefotos von der NRW-SPORTLERWAHL 2012 (unter Nennung der Fotografin) finden Sie unter:
http://bilddatenbank.lsbnrw-bild.de   

PRESSE-LOGIN:
Benutzername: presse
Login: lsbnrwbild

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.