Sportehrenmedaille für Daniela Samulski und Hendrik Feldwehr

29. November 2009

NRW-Sportehrenmedaille für Daniela Samulski und Hendrik Feldwehr – Minister Dr. Ingo Wolf: Sportland Nordrhein-Westfalen hervorragend repräsentiert

Sportminister Dr. Ingo Wolf hat die Schwimmerin Daniela Samulski und den Schwimmer Hendrik Feldwehr - beide gehen für die SG Essen an den Start - mit der Sportehrenmedaille ausgezeichnet. „Die beiden haben dazu beigetragen, dass der Deutsche Schwimmsport wieder seinen Platz in der Weltspitze zurückerobert hat“, lobte Sportminister Wolf die beiden Athleten.

Das Innenministerium teilt mit:

Sportminister Dr. Ingo Wolf hat heute (29. November 2009) die Schwimmerin Daniela Samulski und den Schwimmer Hendrik Feldwehr - beide gehen für die SG Essen an den Start - mit der Sportehrenmedaille ausgezeichnet. „Die beiden haben dazu beigetragen, dass der Deutsche Schwimmsport wieder seinen Platz in der Weltspitze zurückerobert hat. Damit haben sie das Sportland Nordrhein-Westfalen hervorragend repräsentiert“, lobte Sportminister Wolf die beiden Athleten.

Daniela Samulski und Hendrik Feldwehr haben im Sommer bei den Welttitelkämpfen in Rom zum unerwarteten großen Erfolg der deutschen Schwimm-Mannschaft beigetragen. Daniela Samulski stellte bei ihrem Gewinn der Vize-Weltmeisterschaft über 50 Meter Rücken sogar einen neuen Europarekord auf. Darüber hinaus verhalf sie den Freistil- und Lagen-Staffeln zu einer Silber- und einer Bronzemedaille. Hendrik Feldwehr holte bei diesen Titelkämpfen die Silbermedaille mit der 4x100 Meter Lagen-Staffel, den 4. Platz über 50 Meter Brust und den 7. Platz über 100 Meter Brust. Damit gelang ihm ein beeindruckendes WM-Debüt.

Die Sportehrenmedaille des Landes Nordrhein-Westfalen wird aktiven Sportlerinnen und Sportlern, die in Nordrhein-Westfalen wohnen oder zum Zeitpunkt des Wettkampfes für einen nordrhein-westfälischen Verein starten, zur Anerkennung besonderer Erfolge bei herausragen­den internationalen Sportwettbewerben verliehen.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Innenministeriums, Telefon 0211 871-2300 oder -2301.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.