Landtagswahl 2012: Wahl-O-Mat ist online

26. April 2012

NRW-Landtagswahl 2012: Wahl-O-Mat ist online / 17 Parteien – 38 Thesen – Ihre Wahl

„Der Wahl-O-Mat zur NRW-Landtagswahl am 13. Mai 2012 ist ab heute online! Er soll auch diesmal wieder besonders die Erst- und Jungwählerinnen und -wähler informieren und aktivieren“, erklärte die Leiterin der Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen, Maria Springenberg-Eich, bei der Vorstellung des interaktiven Informationsangebots zur För­derung der Wahlbeteiligung.

Die Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen und die Bundeszentrale für politische Bildung teilen mit:

„Der Wahl-O-Mat zur NRW-Landtagswahl am 13. Mai 2012 ist ab heute online! Er soll auch diesmal wieder besonders die Erst- und Jungwählerinnen und -wähler informieren und aktivieren“, erklärte die Leiterin der Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen, Maria Springenberg-Eich, heute (26.04.2012) in Düsseldorf bei der Vorstellung des interaktiven Informationsangebots zur För­derung der Wahlbeteiligung. „Die Demokratie ist vielfältiger, aber auch unübersichtlicher geworden. Der Wahl-O-Mat ist also wichtiger denn je und das perfekte Instrument, um sich einen Überblick über Partei-Positionen zu verschaffen“, so Springenberg-Eich.

Die Wahlbeteiligung bei der NRW-Landtagswahl 2010 lag insgesamt bei 59,3 Prozent, bei den 18- bis 21-Jährigen nur bei 47,6 Prozent und bei den 21- bis 25-Jährigen  sogar nur bei 41,7 Prozent.

Bei den letzten Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen 2010 ist das Informationsangebot Wahl-O-Mat über 650.000 Mal genutzt worden, vor der Bundestagswahl 2009  rund 6,7 Millionen Mal.

Seit 2002 ist der Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb im Einsatz. Der Wahl-O-Mat zur NRW-Landtagswahl 2012 wurde gemeinsam von der bpb, Wissenschaftlern, Jung­redakteuren und der Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen in zwei Workshops und  wegen der engen Fristen der vorgezogenen Wahl im Turbo-Prozess erarbeitet.

„Der Wahl-O-Mat hat sich inzwischen zu einer festen Größe für poli­tische Information im Vorfeld von Wahlen etabliert“, so Martin Hetterich von der bpb. „Dies zeigen nicht nur die respektablen Nutzer­zahlen, sondern auch die Bereitschaft der Parteien, trotz der knappen Fristen – vom Unterschriftensammeln, der Landesparteitagsorgani­sation, Landeslisten anmelden bis zu den Wahlkampfvorbereitungen – nebenbei auch noch die über 70 Anfangsthesen zum Wahl-O-Mat zu beantworten.“

Nutzer des Wahl-O-Mat können ab sofort unter www.wahl-o-mat.de heraus­finden, welche der zur Wahl zugelassenen 17 Parteien ihren Positionen am nächsten stehen.

Nach dem Wahl-O-Mat-Start stellte Maria Springenberg-Eich weitere Formate der Landeszentrale für politische Bildung im Vorfeld der Landtagswahl vor:

App „nrw-Politik 2.0“

Ursprünglich nicht für den Wahlkampf gemacht, jetzt aber sehr nützlich: die App „nrw-Politik 2.0“ beobachtet die Social-Media-Aktivitäten der Ex-Landtagsabgeordneten, macht sichtbar, was sie twittern oder bei Facebook und YouTube posten. Aber nicht alle Agbeordneten kandidieren erneut und andere Parteien – wie die „Piraten“ – sind gar nicht dabei. Einen kompletten Überblick über das Wahlkampf-Geschehen kann die App deshalb nicht bieten. Was sie liefert: Social-Media-Profile, Tweets, YouTube- Videos und Facebook-Updates von allen Abgeordneten aus Nordrhein-Westfalen – im Landtag, im Bundestag und im Europa-Parlament. Mehr Informationen unter www.politische-bildung.nrw.de/nrwpolitik20.

Landtagswahl-Special

Das unter www.politische-bildung.nrw.de/wahlspecial abrufbare Wahl-Special bündelt alle Informationen und Kanäle zur Landtagswahl am 13. Mai: die wichtigsten Infos der Landeswahlleiterin, des Landtags, die Wahl-Specials ausgewählter regionaler und überregionaler Online-Publikationen und viele weitere Angebote.

Podcast

Ein mehrteiliger Video-Podcast „E-Demokratie: „Elektronisch. Demo­kratisch. Gut“ informiert darüber, wie man sich sonst noch politisch beteiligen kann und Netzexperten erklären, welche Möglichkeiten das Internet bietet.

Handbuch „Wahlen in Nordrhein-Westfalen“

Für Freunde des Gedruckten gibt es das Handbuch „Wahlen in Nordrhein-Westfalen“ von Prof. Dr. Dr. Karl-Rudolf Korte. Der Parteien- und Wahlforscher informiert anschaulich über Landtags­wahlen, Bundestagswahl, Kommunalwahlen und Europawahl.

Medienpartnerschaft des Wahl-O-Mat

Als Medienpartner des Wahl-O-Mat unterstützen die Online-Redaktionen von ZDF, Deutschlandfunk, WDR/1Live, Der Spiegel, Die Zeit,  FAZ, Die Welt, TAZ, Rheinische Post, Süddeutsche Zeitung, Wirtschaftswoche, Handelsblatt, WAZ/Der Westen, Mindener Tage­blatt, Bonner General-Anzeiger, Stadtportal Köln, msn  und t-online.

Weitere Informationen unter www.politische-bildung.nrw.de.

Ansprechpartnerin für Journalisten bei weiteren Fragen:
Lydia Anita Jendryschik, Referentin für Presse- und Öffentlichkeits­arbeit bei der Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen, Telefon 0211-837-4208.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.