NRW-Gesundheitsministerium als besonders familienfreundlich ausgezeichnet

25. August 2011

NRW-Gesundheitsministerium als besonders familienfreundlich ausgezeichnet

Das nordrhein-westfälische Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter ist als familienfreundliches Unternehmen mit dem Zertifikat zum „audit berufundfamilie“ der Hertie Stiftung ausgezeichnet worden. Das Vorgängerressort (Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration) hatte das Zertifikat erstmalig 2007 erhalten.

Das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter teilt mit:

Das nordrhein-westfälische Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter ist heute als familienfreundliches Unternehmen mit dem Zertifikat zum „audit berufundfamilie“ der Hertie Stiftung ausgezeichnet worden. Das Vorgängerressort (Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration) hatte das Zertifikat erstmalig 2007 erhalten.

Die Ministerin des Hauses, Barbara Steffens, erklärte dazu: „Die Auszeichnung freut uns sehr. Sie bestätigt, dass unsere familienfreundlichen Arbeitsbedingungen, die kontinuierlich auf dem Prüfstand stehen und weiterentwickelt werden, den tatsächlichen Bedürfnissen der Beschäftigten entsprechen. Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter befinden sich im Verlauf ihres Berufslebens in ganz unterschiedlichen Lebensphasen - versorgen ihre Kinder oder sind verantwortlich für die Pflege von Angehörigen. Wir wollen mit unseren konkreten Unterstützungsangeboten auf diese verschiedenen Anforderungen reagieren, um so die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu ermöglichen. Familienfreundlichkeit ist ein Mehrwert für unsere Beschäftigten, für uns als Arbeitgeber und die Gesellschaft."

Ausgezeichnet wurde das Ministerium für seine flexible und familien-orientierte Personalpolitik, die den Beschäftigten eine gute Balance von Beruf und Familie ermöglichen soll. Umfangreiche Angebote stehen zur Verfügung: Individuelle, flexible Arbeitszeit- und Telearbeitsregelungen, Unterstützung bei der Organisation der Kinderbetreuung und der Versorgung pflegebedürftiger Angehöriger sowie ein vielfältiges betriebliches Gesundheitsmanagement. In Betreuungsnotfällen können Eltern ihr Kind im Eltern-Kind-Büro des Ministeriums betreuen.

Das audit „berufundfamilie“ ist eine Initiative der Hertie-Stiftung und steht unter der gemeinsamen Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie. Es unterstützt Unternehmen, die eine familienbewusste Personalpolitik nachhaltig umsetzen.
Weitere Informationen unter: www.beruf-und-familie.de.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter, Telefon 0211 8618-4246.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.