„Dialog schafft Zukunft“

Porträtbild von Minister Garrelt Duin
24. November 2015

NRW-Geschäftsstelle „Dialog schafft Zukunft“ intensiviert Beratungsangebote bei Industrie- und Infrastrukturprojekten

Minister Duin: Frühzeitiger und konstruktiver Austausch bei Investitionsvorhaben ist wichtig

Die allparteiliche Servicestelle ist Ansprechpartner für Bürger, Investoren, Unternehmen, Behörden sowie alle weiteren gesellschaftlichen Gruppen, die an Dialog- und Beteiligungsverfahren in Nordrhein-Westfalen teilnehmen möchten.

 
Das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk teilt mit:

Das Wirtschaftsministerium hat im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung den Betrieb der 2011 gegründeten Geschäftsstelle „Dialog schafft Zukunft“ neu vergeben. „Die neue Servicestelle soll dafür sorgen, dass sich die verschiedenen Interessengruppen bei Investitionsvorhaben in Nordrhein-Westfalen frühzeitig und konstruktiv austauschen“, so Wirtschaftsminister Garrelt Duin. „Wir möchten Betroffene noch stärker als bisher zu Beteiligten machen.“
 
Die allparteiliche Servicestelle ist Ansprechpartner für Bürger, Investoren, Unternehmen, Behörden sowie alle weiteren gesellschaftlichen Gruppen, die an Dialog- und Beteiligungsverfahren in Nordrhein-Westfalen teilnehmen möchten. Das kostenlose Angebot reicht dabei von umfassenden Informationen zur bürgerlichen Teilhabe, Qualifizierungsmaßnahmen im Rahmen von Workshops bis hin zu individueller und unabhängiger Beratung bei konkreten Industrie- oder Infrastrukturprojekten.
 
Die Servicestelle wird von den Agenturen vom Hoff Kommunikation und CP/COMPARTNER betrieben; Leiter ist Marcel Winter. Er verfügt über umfassende Erfahrung in der Begleitung von Dialogprozessen bei bedeutenden Industrie- und Infrastrukturprojekten.
 
Die Servicestelle ist montags bis freitags zwischen 09.00 Uhr und 17.00 Uhr unter der kostenlosen Servicehotline 0800/7241435 oder persönlich in den Räumlichkeiten der Servicestelle „Dialog schafft Zukunft“, Prinz-Georg-Straße 104, 40479 Düsseldorf, erreichbar. E-Mail-Anfragen können gerne an info@dialog-schafft-zukunft-nrw.de gerichtet werden.
 
Weitere Informationen zu den Aufgaben der Servicestelle gibt es im Internet: www.dialog-schafft-zukunft.nrw.de.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Pressestelle des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie
Tel.:
Ulrike Coqui

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.