Bonn: NRW-Finanzminister diskutiert mit Jugendlichen

30. September 2011

NRW-Finanzminister diskutiert mit Jugendlichen / Norbert Walter-Borjans und junge Besucher des NRW-Tages in Bonn tauschen sich am Sonntag über aktuelle Themen von Haushalt bis Finanzkrise aus

Wie wirkt sich die Finanzkrise aus und was sind die Herausforderungen für den Landeshaushalt NRW? Auf einer Podiumsdiskussion im Zelt des Bundesrats während des NRW-Tags in Bonn stellt sich NRW-Finanz­minister Norbert Walter-Borjans am Sonntag den Fragen von Jugendlichen. „Sich mit jungen Menschen über Themen wie die Stabilität des Euros oder Sparmöglichkeiten im Haushalt auszutauschen macht nicht nur Spaß, sondern ist auch wichtig, weil wir mit der Politik von heute die Weichen für die Gesellschaft von morgen stellen“, sagte der Minister.

Das Finanzministerium teilt mit:

Wie wirkt sich die Finanzkrise aus und was sind die Herausforderungen für den Landeshaushalt NRW? Auf einer Podiumsdiskussion im Zelt des Bundesrats während des NRW-Tags in Bonn stellt sich NRW-Finanz­minister Norbert Walter-Borjans am Sonntag den Fragen von Jugendlichen. „Sich mit jungen Menschen über Themen wie die Stabilität des Euros oder Sparmöglichkeiten im Haushalt auszutauschen macht nicht nur Spaß, sondern ist auch wichtig, weil wir mit der Politik von heute die Weichen für die Gesellschaft von morgen stellen“, sagte der Minister.

Im Anschluss an die Podiumsdiskussion besucht Walter-Borjans die Vertretung von Bayern und Schleswig-Holstein und den Stand der Finanzverwaltung. Dort lautet das Fest-Motto: „Wir bewegen Mäuse: Spielerisch hier und heute auf dem NRW-Tag. Ansonsten nehmen wir die Steuergelder im Land ein, um Aufgaben für alle Bürger zu erfüllen."

Beim „Mäusederby“ – analog zum Kirmesspiel „Pferdederby“ - können die Besucher zeigen, dass auch sie Mäuse bewegen können. Daneben erhalten sie Informationen über Ausbildung, Studium und Berufe in der Finanzverwaltung. Steuerfahnder berichten über ihren spannenden Berufsalltag und darüber, wie man Steuerfahnder werden kann.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Finanzministeriums, Telefon 0211 4972-5004.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.