Verstärkte Zusammenarbeit mit der Türkei im Bereich Mode und Textil

5. Februar 2010

Nordrhein-Westfalen verstärkt Zusammenarbeit mit der Türkei im Bereich Mode und Textil / Wirtschaftsministerin Christa Thoben besucht die Istanbul / Fashion Week 2010 / Nordrhein-Westfalen: Deutschlands führender Modestandort

Im Rahmen der Standortmarketingkampagne „We love the new…“ be­sucht Ministerin Christa Thoben erneut die Türkei. Anlässlich der Istanbul Fashion Week 2010 stellt sie im Rahmen einer Pressekonferenz, die in Kooperation mit dem Türkischen Textil- und Bekleidungsverband durchgeführt wird, die Metropolregion und den Modestandort Nordrhein-Westfalen vor.

Das Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie teilt mit:

Im Rahmen der Standortmarketingkampagne „We love the new…“ be­sucht Christa Thoben, Ministerin für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen erneut die Türkei. Anlässlich der Is­tanbul Fashion Week 2010 stellt sie im Rahmen einer Pressekonferenz, die in  Kooperation mit dem Türkischen Textil- und Bekleidungsverband (İstanbul Tekstil ve Konfeksiyon İhracatçı Birlikleri, ITKIB) durchgeführt wird, die Metropolregion und den Modestandort Nordrhein-Westfalen vor.

Die Türkei und Nordrhein-Westfalen sind wichtige Wirtschaftspartner füreinander – im Handel und in der wirtschaftlichen Zusammenarbeit. Dies gilt insbesondere für die Mode- und Textilindustrie. „Einer der wichtigsten Textil- und Bekleidungslieferanten von Nordrhein-Westfalen ist die Türkei. Diese enge Zusammenarbeit möchten wir weiter aus­bauen“, so Wirtschaftsministerin Thoben auf der Pressekonferenz in Istanbul. Der Außenhandel zwischen der Türkei und Nordrhein-Westfa­len betrug im Jahr 2008 rund 5,9 Milliarden Euro und hat sich in den letzten zehn Jahren fast verdoppelt.

Nordrhein-Westfalen ist Deutschlands führender Modestandort und übernimmt eine Brückenfunktion für türkische Modehersteller. Beson­ders für diese ist der Standort interessant. 20 der 50 umsatzstärksten deutschen Textileinzelhändler haben hier ihren Sitz. Hierzu zählen die großen Kaufhäuser und Filialisten wie z.B. C&A, Ernstings Family, Kar­stadt, Kaufhof, KiK, Peek & Cloppenburg und Takko. Mit ihren Mode- und Lifestylemessen gehört die Rheinmetropole Düsseldorf zur Welt­spitze. Im Umkreis von zehn Kilometern um das Messegelände herum, haben sich in Düsseldorf und Umgebung ca. 1.300 Showrooms ange­siedelt. 21.000 Fachbesucher aus 40 Ländern informieren sich und or­dern zweimal jährlich auf der CPD, internationale Fachmesse für Womenswear und Accessoires.

Die Türkei ist wie Nordrhein-Westfalen ein Modeland. Seit vielen Jahren gibt es eine sehr lebendige Mode-Achse zwischen beiden Ländern. Tür­kische Firmen pflegen gute Kontakte zur Modebranche und präsentieren sich mit eigenen Marken, Shops und Showrooms in Nordrhein-Westfa­len.

Das weltweit agierende Modeunternehmen Sarar ist seit 2000 mit seiner Europazentrale in Düsseldorf vertreten. „Alle bekannten Marken der Branche sitzen hier in unmittelbarer Nachbarschaft“, so Emre Sarar, Geschäftsführer des Bekleidungshersteller Sarar Giyim Tekstil Sanayi Ve Ticaret, „Die zentrale Lage in Europa bietet für unseren Vertrieb op­timale Rahmenbedingungen: eine exzellente Infrastruktur, qualifizierte Fachkräfte und Spezialisten sowie weltoffene und kreative Menschen.“ Sarar Europe beschäftigt in Nordrhein-Westfalen 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erwirtschaftete 2008 einen Umsatz von 11,5 Millio­nen Euro.

Zur Vorstellung des Modestandorts Nordrhein-Westfalen wird Ministerin Thoben von der deutschen Modedesignerin Eva Gronbach begleitet. „Wir sind stolz, dass Eva Gronbach für unseren Modestandort wirbt“, sagt Ministerin Thoben, „Sie repräsentiert stellvertretend die neue, junge avantgardistische Mode in Nordrhein-Westfalen.“ 2000 gründete Gron­bach ihr eigenes Label. Die Designerin verbindet Kreativität und Au­thentizität zu einem aufregenden Stil. So recycelt sie Bergmannsklei­dung, verändert diese mit einem neoklassischen Styling und mixt sie mit feinsten kostbaren Materialien wie Seide und Cashmere. „Wir freuen uns, dass Nordrhein-Westfalen auf der Istanbul Fashion Week 2010 vertreten ist und über das große Interesse, das die Fachwelt uns entge­genbringt“, sagt Lemi Tolunay, ITKIB.

Für die Standortmarketingkampagne „We love the new…“ wurde eigens ein Motiv zum Thema Mode entwickelt. Moderne Strick-Kreationen von Christian Fayek gehören zum Aktuellsten, was die Modeszene zu bieten hat. Junge Designer, wie der Absolvent der Akademie Mode & Design in Düsseldorf, zeigen eindrucksvoll die Innovationskraft der Textil- und Modeindustrie in Nordrhein-Westfalen. In namhaften türkischen Medien wird mit dem Motiv „We love the new style“ für die Weltoffenheit und Innovationsliebe Nordrhein-Westfalens geworben. „Mit dem Motiv wollen wir die türkischen Modehersteller ansprechen, Nordrhein-Westfalen als Vertriebsdrehscheibe in Europa zu nutzen“, so Petra Wassner, Vorsit­zende der Geschäftsführung von NRW.INVEST, der Wirtschaftsförde­rungsellschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

Über NRW.INVEST Turkey

Der Repräsentant in Istanbul der NRW.INVEST GmbH informiert Unternehmen in der Türkei über den Wirtschaftsstandort Nordrhein-Westfalen, über das Umfeld und das Investitionsklima, über rechtliche und soziale Rahmenbedin­gungen in Deutschland sowie über Städte und Standorte, Messen und Markt­chancen in Nordrhein-Westfalen.

Er ist Anlaufstelle für türkische Unternehmen mit Investitionsabsichten in Nord­rhein-Westfalen und betreut vor Ort die Beratung ansiedlungsinteressierter Firmen bei ihrem Weg nach Nordrhein-Westfalen.

Kontakt:
NRW.INVEST Turkey
Economic Development Agency of the German State of North Rhine-Westphalia (NRW)
Dr. Adem Akkaya
Inönü Cad. 24/4 Gümüssuyu - Taksim
34437 Istanbul, Türkiye
Telefon +90 (0) 212 249 18 48
Telefax +90 (0) 212 249 18 49
E-Mail: info@nrwinvest-istanbul.com.tr
www.nrwinvest.com

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.