Land feiert 63. Geburtstag mit großem Bürgerfest

25. Juni 2009

Nordrhein-Westfalen-Tag 2009 in Hamm: Land feiert 63. Geburtstag mit großem Bürgerfest / Ministerpräsident Jürgen Rüttgers: „Auch Landtag und Landesregierung bieten Einblick in ihre Arbeit“

Mit einem Bürgerfest feiert Nordrhein-Westfalen am kommenden Wochenende (26. bis 28. Juni 2009) in Hamm seinen 63. Geburtstag. Ministerpräsident Jürgen Rüttgers rief die Menschen im Land heute erneut dazu auf, den Nordrhein-Westfalen-Tag 2009 zu besuchen: „Hamm bietet ein spektakuläres Programm mit vielen Höhepunkten aus dem gesamten Land."

Die Staatskanzlei teilt mit:

Mit einem Bürgerfest feiert Nordrhein-Westfalen am kommenden Wochenende (26. bis 28. Juni 2009) in Hamm seinen 63. Geburtstag. Ministerpräsident Jürgen Rüttgers rief die Menschen im Land heute (25. Juni 2009) erneut dazu auf, den Nordrhein-Westfalen-Tag 2009 zu besuchen: „Hamm bietet ein spektakuläres Programm mit vielen Höhepunkten aus dem gesamten Land. Auch Landtag und Landesregierung werden einen Einblick in ihre Arbeit geben. Alle vier im Landtag vertretenen Fraktionen sind voll in das Programm eingebunden und werden mit eigenen Präsentationen vertreten sein. Die Stadt Hamm und die Metropole Ruhr sind eine Region im Aufbruch. Das werden Besucher beim Bürgerfest hautnah erleben.“ Der Oberbürgermeister von Hamm, Thomas Hunsteger-Petermann, versprach: „Wer Nordrhein-Westfalen erleben will, muss nach Hamm kommen. Wir bieten für jeden etwas – für Alt und Jung, für Groß und Klein.“

Der Nordrhein-Westfalen-Tag 2009 steht unter dem Motto „Hamm elephantastisch“ Rund 10.000 Aktive werden das Fest gestalten. Hinzu kommen rund 1.500 Mitwirkende bei der Festparade mit Gruppen aus allen Landesteilen. Auf den Bühnen werden rund 250 Stunden Programm geboten. Das Bürgerfest wird gemeinsam von Stadt und Land veranstaltet. Es soll die Identifikation der Bürgerinnen und Bürger mit dem Land stärken und die Vielfalt des Landes und die jeweiligen regionalen Stärken widerspiegeln. Das Land beteiligt sich mit 300.000 Euro an der Veranstaltung.

Der Nordrhein-Westfalen-Tag knüpft an das große Bürgerfest 2006 an, bei dem zwei Millionen Besucher den 60. Geburtstag des Landes in Düsseldorf feierten. In diesem Zusammenhang entstand die Idee, das jährliche Landesfest immer in einer anderen Region zu feiern. Es soll jeweils zeitnah zum Geburtstag des Landes (23. August) stattfinden. In diesem Jahr wurde der Nordrhein-Westfalen-Tag auf das letzte Juniwochenende verlegt, da die Feierlichkeiten sonst mit der Kommunalwahl zusammengefallen wären.

Der erste regionale Nordrhein-Westfalen-Tag fand 2007 in Paderborn statt, 2008 feierten die Menschen den Landesgeburtstag in Wuppertal. Die Entscheidung für Hamm als Austragungsort 2009 traf das Kabinett im März 2007. Ausschlaggebend waren das umfassende und abwechslungsreiche Konzept sowie die gelungene Interpretation des Nordrhein-Westfalen-Tag-Gedankens. Zuvor hatte Ministerpräsident Jürgen Rüttgers die Städte und Gemeinden aufgefordert, sich für die Ausrichtung zu bewerben. Gleichzeitig wurden auch die Gastgeber der kommenden Landesfeste bestimmt: Siegen (2010) und Bonn (2011).

Festparade
Aktivitäten der Mitglieder der Landesregierung beim Nordrhein-Westfalen-Tag
Programmübersicht

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.