Zweiter Einstellungstermin für Lehrernachwuchs

19. März 2010

Nordrhein-Westfalen stellt zum Sommer wieder in den Vorbereitungsdienst für Lehrämter an Schulen ein /

Nordrhein-Westfalen bietet in diesem Jahr einen zweiten allgemeinen Einstellungstermin in den Vorbereitungsdienst für alle Lehrämter an. Lehramtsabsolventinnen und -absolventen können sich ab sofort unter www.sevon.nrw.de bewerben.

Das Ministerium für Schule und Weiterbildung teilt mit:

Nordrhein-Westfalen bietet auch in diesem Jahr einen zweiten allgemeinen Einstellungstermin in den Vorbereitungsdienst für alle Lehrämter an. Lehramtsabsolventinnen und -absolventen können sich ab sofort unter www.sevon.nrw.de bewerben. Bewerbungsschluss ist der 27. April 2010. Noch nicht vorliegende Zeugnisse über die bestandene Erste Staatsprüfung können spätestens bis zum 9. August 2010 (Ausschlusstermin) nachgereicht werden. Die neuen Lehramtsanwärter treten ihren Dienst am 23. August 2010 an.

Einen zweiten allgemeinen Einstellungstermin zusätzlich zum Februartermin gab es erstmals im August 2005. Nordrhein-Westfalen hat zudem die Zahl der Stellen im Vorbereitungsdienst seit 2005 um rund 3.000 Plätze erhöht. Derzeit gibt es 16.892 Stellen für Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter.

„Wir setzen uns dafür ein, möglichst viele gut ausgebildete, junge Menschen für unsere Schulen zu gewinnen“, sagte Schulministerin Barbara Sommer. „Der zweite Termin bietet ihnen die Möglichkeit, die Wartezeit nach dem Studium um ein halbes Jahr zu verkürzen. Außerdem haben wir mehr Stellen für junge Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter geschaffen. Damit sichern wir den Lehrernachwuchs für unsere Schulen.“

Der Vorbereitungsdienst dauert 24 Monate. Er beginnt nach der Ersten Staatsprüfung am Ende des Studiums und endet mit der Zweiten Staatsprüfung, die den Abschluss der Lehrerausbildung bildet. Zum ersten Einstellungstermin in diesem Jahr, am 1. Februar 2010, hat das Land bereits 4.081 Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter eingestellt. Durchschnittlich kommt etwa ein Viertel der Bewerberinnen und Bewerber für den nordrhein-westfälischen Vorbereitungsdienst aus anderen Bundesländern. Lehramtsabsolventinnen und -absolventen aus anderen Bundesländern können sich bewerben, wenn sie ihre Abschlussprüfung durch die jeweilige Bezirksregierung anerkennen lassen.

Das Bewerbungsportal und weitere Informationen finden Sie unter www.sevon.nrw.de.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Schule und Weiterbildung, Telefon 0211 5867 3505 oder -3506.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.