Energieeffizienzoffensive des Landes bietet Marktplatz für Energiesparer

26. März 2009

Nordrhein-Westfalen spart Energie: Energieeffizienzoffensive des Landes bietet Marktplatz für Energiesparer / Tour durch zehn Städte

Die Energieeffizienzoffensive „NRW spart Energie“ der nordrhein-westfälischen Landesregierung geht auf Tour: Mit einer von der EnergieAgentur.NRW koordinierten Roadshow macht die Initiative im Mai in zehn großen Städten des Landes auf zentralen Plätzen Station.

Das Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie teilt mit:

Die Energieeffizienzoffensive „NRW spart Energie“ der nordrhein-westfälischen Landesregierung geht auf Tour: Mit einer von der EnergieAgentur.NRW koordinierten Roadshow macht die Initiative im Mai in zehn großen Städten des Landes auf zentralen Plätzen Station. Mitgetragen wird die Aktion von den beiden Kooperationspartnern ADAC und KfW Bankengruppe.

„Mit unserer Effizienzoffensive „NRW spart Energie“ wollen wir das immer wichtigere Thema der Energieeffizienz, der rationellen Energienutzung und der Nutzung erneuerbarer Energien breit in die Öffentlichkeit tragen. Wir gehen mit unserer Roadshow auf die Marktplätze, um Bürgerinnen und Bürger vor Ort zu informieren, wie sie zu Hause, im Alltag oder unterwegs Energie sparen und die Umwelt und ihren Geldbeutel schonen können“, erklärt Wirtschafts- und Energieministerin Christa Thoben. Die Roadshow biete ihren Besuchern einen „Marktplatz für Energiesparer“, so die Ministerin: „Unter dem gemeinsamen Dach von „NRW spart Energie“ haben wir Beratungsinstitutionen, Initiativen, Aktionen und Unternehmen versammelt, um Verbrauchern unentgeltliche Beratung und konkrete Lösungen und Produkte zu bieten, die beim Energiesparen helfen.“

Auf dem Energiespar-Marktplatz gibt es Beratungsmöglichkeiten zu den Themenschwerpunkten „energetische Gebäudesanierung“, „Energiesparen im Haushalt“ und „energieeffiziente Mobilität“. Zudem bietet die kleine Zeltstadt ein buntes Programm mit Talkrunden und Verlosungsaktionen auf der Bühne, Kinderprogramm und vielem mehr.

Die Roadshow „NRW spart Energie“ ist vom 4. bis 26. Mai 2009 in Nordrhein-Westfalen unterwegs. Die Tourstationen sind:

• Düsseldorf (4./5. Mai, Johannes-Rau-Platz),

•Mülheim an der Ruhr (6./7. Mai, Schloßstraße),

• Wuppertal (8./9. Mai, Alter Markt),

• Bonn (11./12. Mai, Münsterplatz),

• Duisburg (13./14. Mai, Am Kuhtor),

• Essen (15./16. Mai, Kennedyplatz),

• Bielefeld (18. Mai, Jahnplatz),

• Münster (19. Mai, Domplatz),

• Dortmund (22./23. Mai, Friedensplatz)

• Köln (25./26. Mai, Neumarkt).

(Öffnungszeiten: jeweils von 10.00 -18.00 Uhr)

Wer informiert auf dem Energiesparer-Marktplatz?

Die KfW Bankengruppe berät über die vielfältigen Förderangebote für Energiesparer zum Beispiel in Sachen Gebäudesanierung. Der ADAC ist mit seinem gelben Truck am Start und informiert rund um das Thema „Umweltfreundliche Mobilität“. Die EnergieAgentur.NRW berät zu sämtlichen Fragen in Sachen „Jagd nach überflüssigen Kilowattstunden“ in ihrem Energieberatungsbus. Zudem werden sich auch die gastgebenden Kommunen und die örtlichen Stadtwerke mit ihren lokalen Energiespar-Angeboten und Projekten präsentieren.

Die Gemeinschaftsaktion „Mein Haus spart“ ist mit Beratern der Verbraucherzentrale NRW, der Architekten-, Ingenieur- oder Handwerkskammer und der EnergieAgentur.NRW vor Ort und berät über die vielfältigen Möglichkeiten, mit einer energetischen Gebäudesanierung Energiekosten zu sparen. In den Beratungszelten der Kampagnen „Aktion Holzpellets“, „Wärmepumpen-Markplatz NRW“ und „Photovoltaik NRW“ werden alle Aspekte innovativer Haus- und Gebäudetechnik thematisiert. Der Geologische Dienst Nordrhein-Westfalen informiert darüber, auf welchem Grundstück im Land Erdwärme genutzt werden kann. Die Deutsche Energieagentur wird sich der Energieeffizienz im Haushalt widmen.

Auf dem Energiesparer-Marktplatz stehen neben Beratung und Information auch konkrete Lösungen und Produkte im Fokus, mit denen man Energie sparen kann. Im Bereich der energieeffizienten Mobilität präsentiert Toyota mit Hybridfahrzeugen alternative Antriebskonzepte. Mobilität von morgen zeigt RWE mit einem Elektro-Smart. Zweibrüder Optoelectronics und Radium Lampenwerke präsentieren energiesparende Beleuchtung, bei Saint Gobain-Weber geht es um Dämmstoffe und Wärmeverbundsysteme.

Die Roadshow ist eine Aktion des Ministeriums für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen. Koordiniert wird die Aktion von der EnergieAgen-tur.NRW im Rahmen der Energieeffizienzoffensive „NRW spart Energie“. Kooperationspartner sind die KfW Bankengruppe und der ADAC. Weitere Aussteller sind: Aktion Holzpellets, Aktion „Photovoltaik NRW“, Deutsche Energie-Agentur, Geologischer Dienst Nordrhein-Westfalen, Gemeinschaftsaktion Gebäudesanierung NRW „Mein Haus spart“, Radium Lampenwerk GmbH, RWE AG, Saint-Gobain-Weber, Toyota, Wärmepumpen-Marktplatz NRW und Zweibrüder Optoelektronics GmbH.  

Aktuelle Informationen zur Roadshow und zu allen Ausstellern unter www.nrw-spart-energie.de.

 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.