NRW.INVEST AWARD 2015

NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin und die Preisträger posieren für ein Gruppenfoto
22. Juni 2015

Nordrhein-Westfalen prämiert Investoren aus China, Japan und der Türkei mit dem NRW.INVEST AWARD 2015

NRW-Wirtschaftsministerium und die landeseigene Wirtschaftsförderungsgesellschaft NRW.INVEST vergeben NRW.INVEST AWARD 2015

Drei Investoren aus China, Japan und der Türkei wurden heute für ihre herausragenden Investitionen mit dem NRW.INVEST AWARD ausgezeichnet. Der Award, den das Wirtschaftsministerium und die landeseigene Wirtschaftsförderungsgesellschaft NRW.INVEST vergeben, geht an das japanische Unternehmen Cyberdyne Care Robotics mit Sitz in Bochum, den türkischen Nuss-Spezialisten Tadım mit seiner Ansiedlung im münsterländischen Emsdetten und an den chinesischen Hartmetallhersteller ZCC Cutting Tools Europe mit seiner Niederlassung in Düsseldorf.

 
Das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk teilt mit:

Drei Investoren aus China, Japan und der Türkei wurden heute für ihre herausragenden Investitionen mit dem NRW.INVEST AWARD ausgezeichnet. Der Award, den das Wirtschaftsministerium und die landeseigene Wirtschaftsförderungsgesellschaft NRW.INVEST vergeben, geht an das japanische Unternehmen Cyberdyne Care Robotics mit Sitz in Bochum, den türkischen Nuss-Spezialisten Tadım mit seiner Ansiedlung im münsterländischen Emsdetten und an den chinesischen Hartmetallhersteller ZCC Cutting Tools Europe mit seiner Niederlassung in
Düsseldorf.
 
„Als führender Industriestandort Deutschlands mit einem enormen Marktpotenzial mitten in Europa sind wir ein Magnet für internationale Investoren. Sie sorgen für Innovation und Dynamik am Standort Nordrhein-Westfalen. Diese Leistungen wollen wir mit der Verleihung des NRW.INVEST AWARD würdigen“, sagte Wirtschaftsminister Garrelt Duin. Insgesamt sind über 18.000 ausländische Unternehmen in Nordrhein-Westfalen zuhause. Viele von ihnen steuern von hier aus ihre Deutschland- oder Europaaktivitäten. Ausländische Firmen im Land beschäftigen rund 859.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
 
„Der NRW.INVEST AWARD ist dieses Jahr durch asiatische Preisträger geprägt. Dies spiegelt auch die aktuelle Ansiedlungsbilanz wider: China, die Türkei und Japan gehörten 2014 zu den Top-5-Investorenländern in NRW“, erklärte Petra Wassner, Geschäftsführerin von NRW.INVEST. 2014 waren in NRW 330 Neuansiedlungen und Erweiterungsinvestitionen ausländische Firmen mit rund 4.300 neuen Arbeitsplätzen zu verzeichnen. „Dies ist ein außergewöhnlich gutes Ergebnis und ein Beleg für unsere erfolgreiche Ansiedlungsstrategie“, so Wassner.
 
„Nordrhein-Westfalen ist der attraktivste Standort für ausländische Investoren in Europa. Wir zeichnen die drei Preisträger des NRW.INVEST AWARD 2015 stellvertretend aus für die Vielzahl spannender Investitionen, die unser Land bereichern“, unterstrich Dr. Herbert Jakoby, Geschäftsführer von NRW.INVEST.

Ausgezeichnet werden in diesem Jahr:

Cyberdyne Care Robotics: Von Bochum aus vertreibt das deutsch-japanische Joint Venture Cyberdyne Care Robotics nervengesteuerte Robotersysteme zur Bewegungstherapie auf dem deutschen Gesundheitsmarkt. Die japanische Muttergesellschaft Cyberdyne Inc. entwickelte den Roboteranzug HAL, der bewegungseingeschränkten und querschnittsgelähmten Menschen einen Teil ihrer Mobilität zurückgibt. Gemeinsam mit dem Universitätsklinikum Bergmannsheil und dem Zentrum für Neurorobotales Bewegungstraining entwickelt Cyberdyne Care Robotics seit 2011 den Anzug in Bochum weiter und strebt weitere Kooperationen im Klinikbereich an. 2013 erhielt HAL die CE-Zertifizierung durch den TÜV Rheinland.
 
Tadım: Im münsterländischen Emsdetten investiert der türkische Nuss-Spezialist Tadım aktuell rund zehn Millionen Euro in eine neue Europazentrale. Auf fast 7.000 Quadratmetern entsteht ein hochmodernes Werk mit Produktions-, Verpackungs- und Logistikanlagen. Das 1971 gegründete türkische Familienunternehmen ist spezialisiert auf die Verarbeitung und Verpackung von verschiedensten Nüssen und Trockenfrüchten. Vom Münsterland aus vertreibt Tadım künftig sein komplettes Sortiment nach Europa, Amerika und Kanada. Im ersten Schritt schafft das Unternehmen in NRW 30 neue Arbeitsplätze, 80 weitere sind geplant.
 
ZCC Cutting Tools Europe: Bereits seit 2003 ist der chinesische Mittelständler ZCC Cutting Tools Europe mit seiner europäischen Vertriebszentrale in Düsseldorf ansässig. Der Mutterkonzern aus der chinesischen Provinz Hunan zählt zu den weltweit führenden Hartmetallherstellern. Zur Produktpalette gehören Wendeschneidplatten, Vollhartmetallwerkzeuge, Werkzeughalter und Fräskörper. Von Düsseldorf aus betreut die deutsche Niederlassung ihre Kunden auf dem gesamten europäischen Kontinent, in Russland und der Türkei. 2013 erwirtschaftete sie rund 40 Millionen Euro Umsatz. Seit 2010 schafft das Unternehmen jährlich zehn neue Stellen. Derzeit plant ZCC die Errichtung eines Technologiezentrums in der Landeshauptstadt.
 

Weitere Informationen

Bildmaterial von den Gewinnern des NRW.INVEST AWARD 2015 und der Preisverleihung erhalten Sie unter www.pressebilder.nrwinvest-news.com.

Pressekontakt

Mirjam Grotjahn
Telefon: 0211/61772-124
E-Mail: Mirjam.Grotjahn@mweimh.nrw.de

Annette Peis
Telefon: 0211/13000162
E-Mail: peis@nrwinvest.com
 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Pressestelle des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie
Tel.:
Mirjam Grotjahn

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.