Bio-Branche entwickelt sich positiv

18. Februar 2010

Nordrhein-Westfalen auf der Messe „BioFach“: Die Bio-Branche entwickelt sich positiv

Gemeinsam mit 33 nordrhein-westfälischen Unternehmen der Bio-Branche präsentiert sich das Landwirtschaftsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen auf der größten internationalen Messe für ökologische Produkte, der „BioFach“ in Nürnberg.

Das Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz teilt mit:

Gemeinsam mit 33 nordrhein-westfälischen Unternehmen der Bio-Branche präsentiert sich das Landwirtschaftsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen auf der größten internationalen Messe für ökologische Produkte, der „BioFach“ in Nürnberg. Auf 830 Quadratmeter Fläche stellen die Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen eine breite Palette an Bioprodukten aus. Damit nimmt Nordrhein-Westfalen bei den Gemeinschaftsständen deutscher Bundesländer den Spitzenplatz ein.

Auf seinem Rundgang am NRW-Stand überzeugt sich Staatssekretär Dr. Alexander Schink heute und morgen von der hohen Qualität nordrhein-westfälischer Erzeugnisse. Das Sortiment reicht von Molkereiprodukten wie Biokäse oder Joghurt über Bio-Brot und Gebäck bis zur Bio-Wurst. Selbst ein Bio-Bier wird angeboten.

„Ich habe bei meinen Gesprächen einen gesunden Optimismus gespürt. Die Öko-Branche entwickelt sich positiv weiter“, sagte Staatsekretär Schink. „Wir unterstützen diese Entwicklung auf vielfältige Weise und haben 2009 unter anderem die Konditionen zur Förderung der Umstellung auf Ökologischen Landbau verbessert.“

In Nordrhein-Westfalen wirtschaften aktuell rund 1700 landwirtschaftliche Betriebe auf etwa 62.000 Hektar nach den gesetzlichen Vorschriften der „EG-Verordnung Ökologischer Landbau“. Hinzu kommen 1250 Unternehmen, die Bio-Produkte verarbeiten.

Die „BioFach“ in Nürnberg läuft noch bis Samstag. Etwa 2500 Aussteller präsentieren ihre Produkte, erwartet werden mehr als 45.000 Fachbesucher aus aller Welt.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Telefon 0211 4566 748 (Stephan Malessa).

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.