Nordrhein-Westfalen in 2009 Zahlerland im Länderfinanzausgleich

22. Januar 2010

Nordrhein-Westfalen in 2009 Zahlerland im Länderfinanzausgleich

Das Land Nordrhein-Westfalen war im abgelaufenen Ausgleichsjahr 2009 Zahlerland im Länderfinanzausgleich. Die Finanzkraft des Landes verbesserte sich gegenüber 2008 um 0,5 Prozentpunkte auf 100,27 Prozent des Länderdurchschnitts.

Das Finanzministerium teilt mit:

Das Land Nordrhein-Westfalen war im abgelaufenen Ausgleichsjahr 2009 Zahlerland im Länderfinanzausgleich. Die Finanzkraft des Landes verbesserte sich gegenüber 2008 um 0,5 Prozentpunkte auf 100,27 Prozent des Länderdurchschnitts. Für das Ausgleichsjahr 2009 musste Nordrhein-Westfalen rund 61 Millionen Euro an Zuweisungen für finanz­schwächere „Nehmerländer“ zahlen. Die Daten gehen aus der vom Bundesfinanzministerium veröffentlichten „Vorläufigen Abrechnung der Umsatzsteuerverteilung und des Finanzausgleichs unter den Ländern“ für das Jahr 2009 hervor.

Im Finanzkraftgefüge der Länder belegt Nordrhein-Westfalen unver­ändert Rang fünf nach Hessen, Bayern, Baden-Württemberg und Hamburg.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Finanzministeriums, Telefon 0211 4972-2567 oder -2325.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.