Innenministerium: Zertifikat für familienfreundliche Personalpolitik

11. Juni 2010

Nordrhein-westfälisches Innenministerium erhält Zertifikat für familienfreundliche Personalpolitik / Staatssekretär Brendel: Maßgeschneiderte Arbeitsplätze sind eine Investition in die Zukunft unseres Hauses

Die Hertie-Stiftung hat das Innenministerium mit dem Zertifikat zum „Audit berufund­familie“ als familienfreundliche Behörde ausgezeichnet. Das Ministerium verfügt bereits über viel­seitige familienorientierte Angebote für seine Beschäftigten mit Kindern oder pflegebedürftigen Angehörigen.

Das Innenministerium teilt mit:

Die Hertie-Stiftung hat heute (11. Juni 2010) in Berlin das nordrhein-westfälische Innenministerium mit dem Zertifikat zum „Audit berufund­familie“ als familienfreundliche Behörde ausgezeichnet. „Familien­gerechte Personalpolitik bedeutet für uns, sich den Herausforderungen des demografischen Wandels stellen und die Leistungsfähigkeit und Zufriedenheit der Beschäftigten erhalten“, sagte Staatssekretär Karl Peter Brendel.

Das nordrhein-westfälische Innenministerium verfügt bereits über viel­seitige familienorientierte Angebote für seine Beschäftigten mit Kindern oder pflegebedürftigen Angehörigen. Der demografische Wandel in unserer Gesellschaft fordert von immer mehr Menschen, sich nicht nur um ihre Kinder, sondern auch um ihre pflegebedürftigen Angehörigen zu kümmern. Hilfreich sind daher Angebote wie zum Beispiel die flexible Arbeitszeitgestaltung sowie die individuellen Teilzeitmodelle einschließ­lich der alternierenden Telearbeit. Neben einem guten Zeitmanagement und Mobilität im Arbeitsleben hält das Ministerium ein gutes Gesund­heitsmanagement für wichtig, damit die Beschäftigten die Doppel­belastungen von Beruf und Familie bewältigen können. „Deshalb wollen wir ein Arbeitsumfeld schaffen, das individuellen Bedürfnissen gerecht wird“, sagte Brendel.

Mit dem Audit soll die familienbewusste Personalpolitik noch besser auf die unterschiedlichen Lebenssituationen der Beschäftigten zugeschnit­ten werden. „Gemeinsam mit allen Beschäftigten nehmen wir auch zu­künftig die wachsenden Herausforderungen an eine tragfähige Balance zwischen Berufs- und Privatleben an. Das ist eine Investition in die Zukunft unseres Hauses“, betonte der Staatssekretär.

Weitere Informationen zum Audit finden Sie unter: www.beruf-und-familie.de

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Innenministeriums, Telefon 0211 871-2300 oder -2301.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.