Projekt zur Förderung der naturwissen­schaftlichen Bildung

1. September 2009

Neues Projekt zur Förderung der naturwissen­schaftlichen Bildung in der Hauptschule geht an den Start

Noch bis zum 18. September 2009 können sich die Hauptschulen in Nordrhein-Westfalen für das Projekt „MINT-HAUPT“ zur Förderung des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts bewerben.

Das Ministerium für Schule und Weiterbildung teilt mit:

Noch bis zum 18. September 2009 können sich die Hauptschulen in Nordrhein-Westfalen für das Projekt „MINT-HAUPT“ zur Förderung des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts bewerben.

Schulministerin Barbara Sommer: „Das MINT-Projekt ist eine großartige Sache. Es unterstützt unsere Hauptschulen und es fördert die mathe­matisch-naturwissenschaftliche Bildung. Aus den Erfahrungen mit ‚MINT-REAL’ und ‚MINT-EC’ wissen wir, dass die Projektschulen aus­gezeichnete Fortbildungen und viele Anregungen für einen spannenden und nachhaltigen Unterricht erhalten. Davon profitieren in erster Linie die Schülerinnen und Schüler. Sie bekommen ein hervorragendes er­weitertes Lernangebot. Das ist ganz im Sinne unserer Qualitätsoffensive Hauptschule.“

„Die Hauptschulen bilden einen festen Bestandteil des nordrhein-west­fälischen Schulsystems. Mit MINT-HAUPT möchten wir den MINT-Pra­xisbezug, die Innovationskraft und die pädagogische Leistungsstärke dieser Schulform würdigen“, so Dr. Hans-Jürgen Forst, Vorstandsmit­glied der Landesvereinigung der Arbeitgeberverbände NRW e.V.

Die Anerkennung als MINT-HAUPTschule setzt voraus, dass die Schule bereits ein überdurchschnittliches Engagement in Mathematik und min­destens einem weiteren naturwissenschaftlich-technischen Fach auf­weist. Mit der Aufnahme in das Programm werden diese Schulen durch gezielte Fortbildungsveranstaltungen und Praktika für Lehrkräfte sowie MINT-Camps für Schülerinnen und Schüler unterstützt. Die Anerken­nung als MINT-HAUPTschule wird für drei Jahre ausgesprochen, da­nach besteht die Möglichkeit zur Verlängerung. Die MINT-HAUPTschu­len bilden zusammen ein Netzwerk, in dem sich die Schulen intensiv über Methoden, Materialien und Inhalte des mathematisch-naturwissen­schaftlichen Unterrichts austauschen können.

Das Projekt „MINT-HAUPT“ wird von der Landesvereinigung der Arbeit­geberverbände Nordrhein-Westfalen mit Unterstützung des nordrhein-westfälischen Schulministeriums und der regionalen Arbeitskreise SCHULEWIRTSCHAFT durchgeführt. Das MINT-Projekt richtete sich ursprünglich an Realschulen („MINT-REAL“) und Gymnasien („MINT-EC“). In diesem Jahr wird das Projekt erstmals auch für Hauptschulen geöffnet.

Die Bewerbungsunterlagen sowie weitere Information zum MINT-Projekt finden Sie im Internet unter: www.mint-nrw.de

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Schule und Weiterbildung, Telefon 0211/5867-3505 oder -3506.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.